Home und Mobile Entertainment erleben
iPad App

Sitecom bringt erste DLNA zertifizierte iPad-Applikation heraus

Das Heimnetzwerk als Multimediaschaltzentrale nutzen - Bilder, Fotos, Videos und Clips auf den verschiedensten Geräten über kabellose Verbindungen sharen und ansehen. Kompatibilität zwischen den Geräten verschiedenster Hersteller wäre hierbei ein Muss. Diese Kompatibilität soll DLNA nun schaffen. Die Digital Living Network Alliance verbindet die unterschiedlichsten DLNA zertifizierten Multimedia-Geräte und soll den Austausch von Daten im eigenen Netzwerk vereinfachen. Mit der "iMedia Control for iPad"-App kann dies nun über das iPad gesteuert werden.

Sitecom bringt mit der iMedia Control App die erste DLNA zertifizierte iPad Applikation heraus

© Sitecom

Die iMedia Control for iPad App kann Daten von vernetzten Geräten verschiedener Hersteller mit DLNA zertifizierung darstellen und an Ausgabegeräte verweisen.

Das Prinzip hinter Digital Living Network Alliance ist die Vision einer vollständig vernetzten digitalen Wohnumgebung, "(...)in der Anwender Geräte unabhängig vom Hersteller miteinander verbinden und einfach ihre Inhalte genießen können", erklärt Nidhish Parikh, Vorsitzender und Präsident der DLNA. Die erste DLNA zertifizierte App für das iPad, das von Sitecom entwickelte "iMedia Control for iPad", ist eine Steuerungsmatrix, die den Zugriff auf die Daten im Heimnetzwerk einfach und intuitiv gestalten soll.

Die App sucht nach ihrer Installation automatisch nach DLNA zertifizierten Digital Media Servern wie zum Beispiel Netzwerkspeicher und kann ohne zusätzliche Konfiguration auf diese zugreifen. Außerdem kann die App auf Inhalte zugreifen, die auf Windows-Computern mit Windows Media Player gespeichert sind. Voraussetzung dafür ist, dass diese Computer mit dem Heimnetzwerk verbunden sind, und dass die Option "Medienfreigabe" aktiviert wurde. Für die Wiedergabe auf dem Fernseher sucht "iMedia Control for iPad" im Heimnetzwerk automatisch nach DLNA zertifizierten Medienabspielgeräten wie z.B. dem Sitecom MD-272 HDD TV Media Player und dem Sitecom MD-273 Network TV Media Player. Zusätzlich können Inhalte auch direkt auf dem iPad selbst abgespielt werden, soweit die Dateiformate vom Gerät unterstützt werden.

Es können verschiedene Mediendateien gleichzeitig auf verschiedenen Wiedergabegeräten abgespielt werden. Zusätzlich lässt sich die App auch parallel zu anderen iPad Apps nutzen. So werden beispielsweise Filme weiterhin auf den Fernseher gestreamt, während eine andere Applikation aktiv auf dem iPad ausgeführt wird. Zusätzlich bietet "iMedia Control for iPad" eine Suchfunktion, mit der sich einzelne Titel oder Filme auch in sehr großen Mediatheken schnell und einfach finden lassen.

Die "iMedia Control for iPad"-App ist ab sofort als kostenloser Download im iTunes App Store erhältlich.

Mehr zum Thema

Xiaomi Mi Notebook Pro
Alternative zu MacBook Pro und Surface Book

Bei Gearbest können Sie das Xiaomi Mi Notebook Pro mit Core-i5 im Angebot für 671,77 Euro kaufen. Das Ultrabook bietet Top-Hardware zum fairen Preis.
Ethereum-Mining
Blockchain-Plattform für Schweizer Großbank

Die Schweizer Großbank UBS verkündet, an einer Ethereum basierten Blockchain-Plattform zu arbeiten. Damit steigt der Kryptowährungs-Kurs auf 700…
Wir beraten Sie zum Thema Bitcoin und Mining.
Kryptowährung auf dem Weg zur Börse

Nach der Einführung von Future-Optionen wollen Unternehmen auch Bitcoin-Fonds anbieten. Der Börsenaufsichtsbehörde SEC liegen Genehmigungsanträge vor.
Der Passwort-Diebstahl der CyberVor-Hacker macht sich bemerkbar.
Minecraft-Server waren das ursprüngliche Ziel

Das Bezirksgericht in Alaska​ befindet drei US-amerikanische Studenten für schuldig, hinter den DDoS-Attacken des Mirai-Bot-Netzes zu stecken.
Litecoin
Mehr Verantwortung bei Kryptowährungen

Der Litecoin-Kurs stieg innerhalb eines Jahres um mehr als 8.000 Prozent. Der Erfinder Charlie Lee rät Käufern, sich auch mit fallendem Wert zu…
News
Minecraft-Server waren das ursprüngliche Ziel
Alternative zu MacBook Pro und Surface Book
Blockchain-Plattform für Schweizer Großbank