Digitale Fotografie - Test & Praxis

Silkypix Developer Studio 4.0 - deutsche Version

Franzis bringt eine übersetzte Version der RAW-Fotosoftware Silkypix Developer Studio 4.0 heraus. Verbessert hat Silkypix vor allem die Bedienoberfläche, die

image.jpg

© Archiv

Franzis bringt eine übersetzte Version der RAW-Fotosoftware Silkypix Developer Studio 4.0 heraus. Verbessert hat Silkypix vor allem die Bedienoberfläche, die mit elf vorgegebenen Entwicklungseinstellungen wie Fein, Neutral, Portrait die Bearbeitung der RAW Bilddaten einfacher und schneller machen soll. Neben manuellen Reglern analysiert die Software automatisch und bietet das Nachjustieren von Belichtung, Weißabgleich, Farbsättigung und Schärfe an. Die Leuchttischfunktion soll bei vielen Aufnahmen für den nötigen Überblick und mittels Marken, wie Kopieren, Verschieben, Löschen und Entwickeln, für Ordnung sorgen. Neu ist das Druckmanagement, das die Ausgabe als Kontaktabzug bis hin zum Poster zulässt und dabei die Farbeinstellungen des Druckers übernimmt aber auch frei definierbarer Einstellungen des Arbeitsfarbraum, Druckfarbraum und Ausgleichsverfahren bietet.

Silkypix Developer Studio gibt es als Boxversion für 140 Euro und als Downloadversion für 120 Euro ab Mitte Dezember 2009. Allerdings erst einmal nur als Windwos-Version. Für das Betriebssystem Mac OS X wird die neue Version ab Mitte Januar 2010 im Handel erhältlich sein. Ein Update von der Vorgängerversion soll 80 Euro kosten. www.silkypix.de

image.jpg

© Archiv

Mehr zum Thema

Pokemon GO Gen 3 Pokemon Start
APK-Mine nach Update

Der Hype-Train rollt: Die 3. Generation in Pokémon GO wird mit dem Halloween-Event starten. Allerdings vorerst wohl nur einige wenige Pokémon.
Falscher Spar-Gutschein per Whatsapp
Nutzerdaten-Klau

Eine Betrugsmasche auf Whatsapp hat es auf Nutzerdaten abgesehen. Angeblich lässt sich ein Gutschein von 250 Euro für Spar-Supermärkte ergattern: ein…
KRACK WPA2 Attacke WLAN Unsicher
Verschlüsselung geknackt

Forscher haben eine Schwachstelle in der WLAN-Verschlüsselung WPA2 entdeckt. Die KRACK getaufte Sicherheitslücke betrifft alle WLAN-Geräte.
Pizza Fotolia Lieferservice
Essenslieferung in den USA per Social Media

Facebook startet in den USA als Vermittler zu Essens-Lieferdiensten. Facebook-Nutzer können sich auf einer Karte ihr Restaurant in der Nähe aussuchen.
Cortana, Microsoft, Windows 9
Sprachassistent

In einem geleakten Video erklärt Cortana das Einrichten einer Bluetooth-Verbindung in Windows 10. Die „Follow Me“-Funktion könnte schon bald kommen.