Firefox 25

Sicherheits-Updates für Firefox und Thunderbird

Mozilla hat seinen Web-Browser Firefox turnusmäßig in der neuen Version 25 veröffentlicht. Darin haben die Entwickler 15 Sicherheitslücken beseitigt. Auch Thunderbird und Seamonkey stehen in neuen Versionen bereit.

Sicherheits-Updates für Firefox und Thunderbird

© Screenshot, Frank Ziemann

Sicherheits-Updates für Firefox und Thunderbird

Regelmäßig alle sechs Wochen bringt Mozilla eine neue Firefox-Version heraus. Auf diese Weise ist der Browser mittlerweile bei Version 25 angekommen. Auf dem offenen Firefox-Code basieren auch das Mail-Programm Thunderbird und die Web-Suite Seamonkey. Beide liegen ebenfalls in neuen Versionen vor.

In Firefox 25 haben die Mozilla-Entwickler einige Neuerungen eingeführt. So haben sie die Programmierschnittstelle für Web Audio freigegeben, mit der Musik und Sounds ohne Plug-ins wiedergegeben werden können. Die mit [Strg] + F zu öffnende Suchleiste für die Textsuche in einer Web-Seite ist nun auf den Tab beschränkt, in dem sie geöffnet wird. Für Web-Entwickler bietet Firefox 25 neue Javascript-Funktionen aus der Spezifikation ECMAscript 6 und unterstützt die CSS3-Eigenschaft "background-attachment: local", durch die ein Hintergrundbild dem Scroll-Balken folgt.

Außerdem haben die Entwickler 15 Schwachstellen beseitigt, von denen sie einige als kritisch einstufen. Die gestopften Lücken sind in zehn Sicherheitsmitteilungen dokumentiert. Im integrierten PDF-Betrachter pdf.js haben die Entwickler eine Schwachstelle behoben, die es ermöglicht Sicherheitsbeschränkungen zu umgehen, um lokale Dateien oder Objekte in einer PDF-Datei zu laden, die eigentlich besondere Berechtigungen erfordern. Dadurch könnten lokale Informationen preisgegeben werden.

Bis auf diese PDF-Lücke betreffen alle beseitigten Schwachstellen auch Thunderbird und Seamonkey. Thunderbird ist in der neuen Version 24.1 verfügbar, nicht zu verwechseln mit dem Bugfix-Update 24.0.1 vom 11. Oktober. Die Web-Suite Seamonkey ist in der neuen Version 2.22 erschienen. Seamonkey integriert Browser, Mail-und News-Client sowie einen HTML-Editor. Das Seamonkey-Projekt führt damit die frühere Mozilla-Suite fort, die zugunsten von Firefox eingestellt wurde.

Ausblick: In diesem Jahr soll mit Firefox 26 noch eine weitere Hauptversion erscheinen. Der geplante Termin ist der 10. Dezember. Dann könnte sich auch optisch etwa tun, denn Firefox soll mit "Australis" ein neues Gewand (Theme) erhalten. Außerdem soll Firefox 26 Click-to-Play für Plug-ins bringen und die mit Windows 8 eingeführte Bedienoberfläche Modern UI unterstützen.

Mehr zum Thema

Opera 24 und Firefox 32: Die neuen Versionen der Web-Browser beseitigen Schwachstellen
Browser-Updates

Die neuen Versionen der Web-Browser Firefox und Opera beseitigen etliche Schwachstellen. Außerdem haben die Entwickler einige Funktionen…
Screenshot von der Mozilla-Webseite
Auch Chrome betroffen

Firefox, Seamonkey und Chrome haben eine Sicherheitslücke, mit der Web-Server ein Zertifikat fälschen können, um sich als beliebige Website…
Das Browser-Tracking ist dank Cookies möglich - auch beim Inkognito-Modus.
Chrome, Firefox & Opera

Auch wenn User im Internet per Inkognito-Modus unterwegs sind und keine Cookies speichern, können Nutzer nachverfolgt werden.
Firefox
Mozilla-Browser

Mozilla hat Firefox 38 zum Download freigegeben. Die neue Version des Browsers bringt unter anderem ein DRM-Modul von Adobe mit. Wir erklären, was…
Firefox
Suggested Tiles

Mozilla stellt das neue Werbe-Feature Suggested Tiles für Firefox vor. Der Browser wird künftig Anzeigen auf Basis der Browser-Historie anzeigen.