Retro-App auf Facebook

Sennheiser bringt das Mix-Tape zurück

Das Mix-Tape kommt zurück: Sennheiser hat eine kultige Retro-App auf Facebook eingerichtet: Musikfreunde können dort ihre ganz persönlichen Soundtracks zusammenstellen.

Sennheiser - App auf Facebook

© Sennheiser

Sennheiser - App auf Facebook

Wer erinnert sich nicht an die liebevoll gestalteten Mix Tapes der 80er Jahre? Mit einem Kassettenrecorder und bespielbaren Kassetten konnte jeder Musikfan sein ganz persönliches Best-of-Album zusammenstellen und verschenken.

Auch im MP3-Zeitalter kann so ein Musikgeschenk etwas ganz Besonderes sein - jetzt schafft Sennheiser mit dem "Sennheiser MixTape" eine charmante Reminiszenz an die selbst bespielte Kassette. "Aufnehmen" kann man auf der offiziellen Facebook-Page von Sennheiser und allen regionalen Seiten des Audiospezialisten.

Zugegeben ist die App recht einfach und eher als PR-Gag zu sehen: Nachdem man sich über den "Gefällt mir"-Button Zugang zur App verschafft hat, wählt man aus einer vorgegebenen Liste von Songs seine fünf Favoriten aus, die dann der Beschenke als 30-Sekunden-Schnipsel bekommt - und auf Wunsch in voller Länge bei iTunes kaufen kann. Dennoch eine witzige Idee, wie wir finden...

Mehr zum Thema

AquaSoft DiaShow 7
Freeware

Kostenfrei hilft die Windows-Freeware DiaShow 7 für YouTube allen Anwendern dabei, ihre Filme, Musik, Fotos und Texte zu einem persönlichen…
Mister Clipping
Bildbearbeitungs-Service

Der Online-Grafikservice-Anbieter Mister Clipping (Misterclipping.com/de) hat vor wenigen Tagen seine Website von Grund auf erneuert: Zusätzlich zum…
Adobe hat Patch Day und bringt einige Updates, die Sie brauchen.
Adobe Patch Day

Adobe hat Sicherheits-Updates für Reader und Acrobat sowie für den Flash Player als Download bereit gestellt. Sie beheben mehrere kritische…
Sky Go - Android App
Champions-League & Bundesliga mobil sehen

Der Zugriff auf die Inhalte von Sky Go ist ab sofort auch über eine Android-App möglich. Zum Start werden jedoch nur ausgewählte Smartphones und…
Kodi-Logo XBMC
Wegen Förderung von Piraterie

Die beliebte Media-Player-App Kodi (XBMC) gibt es nicht mehr im App-Store von Amazon. Der Grund: Förderung von Piraterie.