Wir machen Technik einfach
Wirtschaft

Seagate will SSD-Hersteller OCZ kaufen

Gerüchte lassen vermuten, dass zum Wochenanfang eine Hochzeit von Seagate und OCZ zu vermelden sei. Den unbestätigten Meldungen zufolge versucht Seagate den SSD-Spezialisten OCZ aufzukaufen.

Seagate will SSD-Hersteller OCZ kaufen

© Seagate

Seagate will SSD-Hersteller OCZ kaufen

Seagate hatte einen späten Start in den SSD-Markt und möchte dies vermutlich durch den Zukauf von OCZ ausgleichen. Aber auch OCZ könnte durch die Verbindung profitieren.OCZ, früher hauptsächlich Hersteller von Ram-Riegeln und PC-Netzteilen, hat sich im Markt mit den Solid State Drives ein gutes Stück vom Kuchen gesichert. Die SSDs von OCZ sind sowohl im Consumer- als auch im Enterprise-Markt gut angekommen. Das führte zum Teil zu Lieferengpässen, da die Produktion mit der Nachfrage nicht mithalten konnte. Mit Seagate im Rücken könnten solche Situationen vermieden werden. Kommt der Deal zustande, so wird die Marke OCZ vermutlich überleben. Selbst ein Weiterbestehen als eigenständige Firma unter dem Dach von Seagate halten Marktbeobachter für denkbar.Seagate ist nicht der einzige Interessent an dem Filetstück OCZ. Auch NAND-Flash Hersteller Micron und einige andere Firmen waren im Gespräch. An der Börse wird OCZ derzeit mit 308 Millionen US-Dollar bewertet. Die Gerüchte wollen wissen, Seagate wäre bereit, mehr als das zu zahlen. Seagate selbst ist bei der Nasdaq mit 11.7 Milliarden US-Dollar notiert.

Mehr zum Thema

Medion Akoya P5360 E
Performance-PC-System

Der Medion Akoya P5360 E steht ab dem 24. Mai bei Aldi Nord. Der PC mit Intel-CPU, AMD Radeon RX 460 und Windows 10 auf SSD stellt sich im…
ARM Prozessoren
AMD-Prozessor

Ein neuer Benchmark-Test zu einem AMD Ryzen 5 Prozessor ist online. Der R5 1600 lässt eine Woche vor geplantem Release den Intel Core i7-7700K hinter…
Radeon RX 580
Neue Grafikkarten

AMD hat die Radeon RX 580 und 570 gestartet. Der Release der RX 560 und 550 folgt später. Es handelt sich vorrangig um aufpolierte Chips der…
HP EliteBook Folio G1
Keylogger

Die Conexant-Software auf HP-Notebooks hat Tastaturanschläge mitprotokolliert. Mittlerweile hat HP einen Patch veröffentlicht.
iMac Pro Apple
Apple All-in-One-PC

Apple stellte auf der WWDC17 den iMac Pro vor. Der All-in-One-PC bietet bis zu 18 Prozessor-Kerne von Intel, AMD-Grafikkarten mit Vega-GPU, 5K-Display…