Lernhilfe

Schreibhilfe: Lernstift vibriert bei falsch geschriebenen Wörtern

Schluss mit Rechtschreibfehlern und unschöner Schrift, das verspricht der Lernstift. Das Schreibgerät erkennt geschriebene Wörter und vibriert bei Fehlern.

Lernstift vibriert bei Rechtschreibfehlern

© michael-poganiatz.de

Lernstift vibriert bei Rechtschreibfehlern

Mit dem Lernstift der gleichnamigen Firma aus München, soll das Schreiben lernen leichter werden. Erkennt der Stift ein falsch geschriebenes Wort, vibriert er einmal. Sogar Grammatikfehler soll der Lernstift entdecken können, dann vibriert der Stift zweimal.

Der Lernstift verfügt neben dem Rechtscheib-Modus auch über einen Schönschreib-Modus. Dieser erkennt falsch oder unleserlich geschriebene Schriftzeichen. Ein austauschbares Schreibsystem ermöglicht es, den Lernstift in einen Füller, Bleistift oder Kugelschreiber zu verwandeln. Zum Verkaufsstart soll der Stift in den Farben Blau, Lila und Grün erhältlich sein.

Zur Markteinführung unterstützt der Lernstift die Sprachen Deutsch und Englisch. Weitere Sprachen folgen nach dem Verkaufsstart. Die Software stammt vom Handschriftenerkennungsspezialisten Visionobjects.

Verschiedene Apps sollen den Lernerfolg mit Lernstift unterstützen. Unter anderem zeigt eine Statistik-App Eltern den Rechtschreiberfolg ihrer Kinder an. Lehrer sollen mit der Live-Monitoring-App den Schreibfortschritt der Schüler überwachen können.

Der Lernstift arbeitet mit einem Linux-Betriebssystem. Bewegungssensoren verfolgen die Schreibewegungen des Nutzers. Zusätzlich sollen die internen Bewegungssensoren eine Nutzung des Stiftes ohne Papier möglich machen. Somit können Wörter auch in die Luft geschrieben und dennoch erkannt werden. Über WLAN gelangen die Informationen vom Stift auf das Smartphone, Tablet oder Computer.

Die Entwickler des Lernstiftes versuchen bis zum 9. August, über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter das Kapital von 120.000 britischen Pfund für die Markteinführung zu sammeln.

Der Lernstift soll im vierten Quartal 2013 für einen Preis von 125 britischen Pfund erhältlich sein.

Bildergalerie

Teddy the Guardian - Stofftier mit Sensoren
Galerie

Ein smarter Teddy Bär für Kinder. Teddy the Guardian ist mit Sensoren ausgestattet und kann die Vitalwerte, wie Temperatur oder Herzfrequenz,…

Mehr zum Thema

Philips Hue
Lichtsteuerung

Das offene System der smarten Leuchte Hue von Philips erlaubt es, eigene Ideen mit der App-gesteuerten LED-Lampe umzusetzen. Wir stellen die beiden…
WeMo Switch Belkin
Multitasking-Künstler

Belkin macht sein Hausautomationssystem WeMo noch intelligenter. Ab sofort lassen sich für WeMo-Geräte IFTTT-Regeln erstellen.
Smartes Thermometer Range
Smartes Gadget

Mit dem smarten Thermometer Range soll nahezu jedes Gericht gelingen. Per Smartphone lässt sich die Temperatur im Topf überwachen.
Sienna Miller und James Franco stellen BMW i3 vor
Deutsches Elektroauto

Carbonkarosse, Elektroantrieb, Konnektivität: Ein voll vernetztes Elektroauto soll der neue BMW i3 sein. Dazu beitragen sollen eine eigene Remote App…
Biometrik,Armband,Puls,Bionym
Smart Life

Der Herzschlag eines Menschen ist so einzigartig wie ein Fingerabdruck: Davon profitiert das smarte Armband Nymi und entriegelt damit alles von…