Notebooks

Schenker rüstet Notebooks auf

Schenker Notebooks rüstet seine Gaming- und Business-Modelle ab sofort mit Prozessoren der neuesten Intel Core-i7-Generation und aktuell schnellster AMD-Grafik aus.

Schenker XMG P501

© Schenker

Schenker XMG P501

Schenker Notebooks rüstet seine Gaming- und Business-Modelle ab sofort mit Intel-Prozessoren der neuesten Core i7-Generation aus.Sowohl im Standard- als auch den Turbo2.0-Mode steigen die Taktraten gegenüber den Vorgängermodellen um 200 MHz bei Core i7-2760QM und i7-2960XM sowie 100 MHz bei Core i7-2640M und i7-2860QM. Erste hauseigene Benchmarks von Schenker zeigen die Leistungsvorteile: Mit einem Gaming-Notebook XMG P701 und Core i7-2960XM wurde ein Einzelkerntest von "Povray 3.6" in 9:20 min berechnet und läuft damit 27 sec schneller. Dank optimierter Fertigungstechnologie bleiben Emissionswerte, Abwärmeleistung (TDP) und Akku-Laufzeit unverändert. Kunden erhalten also rund 8 Prozent mehr Leistung ohne Aufpreis oder andere Nachteile. Mit der Radeon 6990M steht ab sofort auch das mobile Grafik-Flaggschiff von AMD zur Konfiguration aller Schenker-Modelle der P- und U-Serie bereit. Die High End-Grafikkarte bietet laut Hersteller rund 11 Prozent mehr Leistung als das Vorgängermodell Radeon 6970M und verfügt über 35 MHz höhere Kern- und Shader-Taktraten. Die Radeon 6990M verfügt über aktuelle Port-Standards wie HMDI 1.4a und DVI und kann Sound an externe Anzeigegeräte übertragen. 2 GB GDDR5-RAM, DirectX11 und ShaderModel 5.0 sind auch verfügbar. Die neue Grafikkarte lässt sich sowohl in kompakten 15-Zoll-Geräten mit mattem Display, in 17-Zoll-Modellen und auch als CrossFireX-Konfiguration einsetzen. Die neuen Intel-Prozessoren sowie die AMD Radeon 6990M sind ab sofort verfügbar und lassen sich in den jeweiligen Notebook-Modellen individuell konfigurieren. Preisbeispiel: Das 15,6-Zoll-Gaming-Notebook XMG P501 kostet je nach Ausstattung zwischen 1.029,- Euro und 5.318,- Euro. Eine mittlere Konfiguration (AMD Radeon 6990M, Core i7-2760M, 4 GB DDR3-RAM, 500 GB Festplatte, WLAN-Modul Intel Wireless-N 1030, Win7 Home Premium) ist für 1.642,- Euro erhältlich.

Mehr zum Thema

Medion Akoya E6416
Aldi-Laptops ab 30.07.

Aldi Nord bietet den Laptop Medion Akoya E6416 ab dem 30. Juli 2015 für 399 Euro. Aldi Süd bietet fast das gleiche Modell mit mehr Leistung für 499…
Aldi-Laptop von hinten
Aldi-Laptop ab 30. April 2015

Mit dem Aldi-Laptop Medion Akoya E6416 (MD 99560) wartet ab dem 30. April 2015 ein neues Notebook beim Discounter. Lesen Sie unsere Tester-Meinung.
Medion Akoya E7416 Test
Aldi-Notebook seit 25. Juni

Aldi hat das neue Notebook Medion Akoya E7416 (MD 99585) seit dem 25. Juni im Angebot. Unsere Tester sagen: ein gutes Upgrade für den Januar-Laptop.
Medion Akoya E4214 (MD 99570) auf Aldi-Süd-Website
Neuer Aldi-Laptop für 279 Euro

Aldi Süd bietet den Laptop Medion Akoya E4214 (MD 99570) seit dem 25. Juni für 279 Euro an. Tester sehen angemessene Einsteiger-Ausstattung zum…
Acer-Cloudbook
Acer Aspire One Cloudbooks

Acer stellt Windows 10 Notebooks vor, die u. a. über Microsoft für unter 200 US-Dollar verkauft werden. Sie sollen Chromebooks Konkurrenz machen.