Sternhagelgutschein: Neue Saturn-Rabattaktion

Saturn-Aktion: 100-Euro-Gutschein ab einem Einkauf von 499 Euro

Bei der Elektromarkt-Kette Saturn läuft noch bis zum 19. Juni eine neue Gutschein-Aktion: Wer ein Produkt für mindestens 499 Euro kauft, bekommt einen 100-Euro-Bonus obendrauf.

Saturn-Aktion

© Archiv

Saturn-Aktion "Fan-Prämie"

Bei der Elektromarkt-Kette Saturn läuft noch bis zum 19. Juni eine neue Gutschein-Aktion: Wer ein Produkt für mindestens 499 Euro kauft, bekommt einen 100-Euro-Bonus obendrauf.

Die im Newsletter, in Prospekten sowie auf der Homepage angekündigte "Fan-Prämie" sorgte zunächst für ein wenig Verwirrung. Es fehlt das Kleingedruckte, in der die üblichen, die Attraktivität des Angebots schmälernden Ausnahmen und Beschränkungen aufgeführt werden. Außerdem ist an verschiedenen Stellen von "Einkauf" statt Produkt die Rede - man konnte also hoffen, dass auch mit mehreren Produkten zusammen der Gutschein machbar ist.

Ein Anruf bei Saturn brachte Klärung: Es muss ein einzelnes Produkt über der Grenze liegen, der Kauf von Gutscheinen etwa - was die Aktion quasi auf unbegrenzte Zeit verlängert hätte - ist nicht möglich. Immerhin verkniff sich Saturn [int:article,124250]eine fiese Fußangel, die Media Markt bei einer ähnlichen Aktion vor ein paar Monaten eingebaut hatte[/int]: Dort musste das Produkt über 500 Euro kosten - Geräte, die die üblichen 499 oder glatt 500 Euro kosten, bleiben dort außen vor.

So kann man sich bei Saturn etwa ein besonders günstiges iPad zulegen - wenn denn welche verfügbar wären. Erste Rückmeldungen im Internet zeigen, dass kaum eine Filiale welche vorrätig hat - ob Absicht oder nicht, sei mal dahingestellt. Immerhin gibt es anscheinend Filialen, welche die Aktion recht großzügig auslegen und den Bonus auch bei einem bestellten iPad gewähren.

Saturn-Aktion

© Archiv

Mehr zum Thema

Deutsche Telekom: Logo
Zu wenig Bandbreite & schlechter Service

Die Bundesnetzagentur folgt Verbraucherschützern und kritisiert die All-IP-Umstellung bei der Telekom. Bis zu 300 Beschwerden nehme die Agentur…
Xbox One
Gerüchte um AMD-Übernahme

Microsoft steht angeblich vor einer Übernahme des Hardware-Herstellers AMD. Die Folgen dieses Deals wären immens - vor allem für die Konsolenwelt.
Kurz vor dem Windows-10-Release zeigen die PC-Absätze weiter steil nach unten.
Vor Windows-10-Release

Die Verkaufszahlen von Desktop-PCs gehen weiter steil nach unten. Kann der Windows-10-Release die Talfahrt stoppen?
Microsoft Deutschland GmbH
Vor Windows 10 Release

Microsoft gibt die Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal bekannt. Unterm Strich steht ein Verlust von 2,1 Milliarden US-Dollar.
Intel 3D XPoint
3D XPoint

Intel und Micron haben den Produktionsbeginn von neuem 3D XPoint Speicher angekündigt, der bis zu 1.000 Mal schneller sein soll als herkömmlicher…