Satelliten-Receiver

Komfort-Box: Sat-Recorder von Vantage

Wer per Satellitenschüssel auf TV-Empfang ist, erhält mit dem Vantage VT-100 HD+ einen Receiver, der kaum Wünsche offen lässt - zum überraschend niedrigen Preis.

Vantage VT-100 HD+

© Vantage

Vantage VT-100 HD+

Das Leistungspaket beeindruckt. Für die einfache Aufzeichnung des TV-Programms bringt die Vantage eine integrierte 500-Gigabyte-Festplatte mit. Dank doppeltem Sat-Tuner ist Twin-Empfang möglich, sodass man bis zu drei Sendungen gleichzeitig aufnehmen darf.

Auf Empfang geht man auch per Internet. Hierfür bietet der Receiver ein Portal mit verschiedenen Service-Angeboten, zu denen auch Video on Demand gehört. Zudem beherrscht die Elektronik die Red-Button-Funktion, um aus dem laufenden TV-Programm heraus im Web Zusatzinfos abzurufen.

Drei Sat-Receiver im Vergleich

Noch in Arbeit ist der Sonderservice, den Receiver von unterwegs aus für Aufnahmen programmieren zu können. Möglich soll der Zugang via Computer und Handy werden. Ein entsprechendes Update soll bereits in nächster Zeit folgen.

Wer Bezahlprogramme abonnieren möchte, findet an der findigen Sat-Box die bekannte CI-Plus-Schnittstelle für die Aufnahme von CA-Modulen. Bereits integriert ist die Entschlüsselung für die HD-Programme der Privatsender (HD+). Dazu gibt's eine Smartcard, mit der sich das Angebot für ein Jahr kostenlos freischalten lässt.

Im weiteren Angebot stehen zwei USB-Buchsen, an die sich Speichermedien anschließen lassen um Fotos oder Filme abzuspielen. Auch eine zweite, ergänzende Festplatte für TV-Aufnahmen ist ankoppelbar, falls der Platz der integrierten HDD nicht ausreichen sollte.

In Anbetracht seiner multimedialen, hochwertigen Ausstattung fällt der Preis des Satelliten-Receivers fast schon günstig aus. 400 Euro kostet das Schmuckstück.

Bildergalerie

Vantage VT-100 HD+
Galerie

Zwei Sat-Eingänge für Twin- und eine Ethernetbuchse für Internetempfang machen den Vantage VT-100 HD+ zur Komfort-Box.

Mehr zum Thema

Devolo dLAN TV Sat Multituner
Sat-IP-Server

Der dLAN TV Sat Multituner leitet Sat-TV-Signale übers Netzwerk an einen Empfänger weiter. Wir haben den Sat-IP-Server getestet.
Telestar Digibit R1
Sat-IP-Receiver

Der Telestar Digibit R1 ist ebenso wie seine Geschwister von Inverto, GSS und TechniSat leicht zu bedienen. Wir haben den Sat-IP-Receiver getestet.
Triax TSS 400
Sat-IP-Server

Der Triax TSS 400 lässt sich gut neben einem Multischalter an der Wand montieren. Neben Sat-IP-Geräten kann der Server auch DLNA-Clients mit…
devolo dLAN TV Sat 2400-CI+
Sat-IP-Receiver

Der Sat-IP-Receiver devolo dLAN TV Sat 2400-CI+ ist zwar nicht ganz billig, er bietet dafür aber wirklich viele Funktionen.
Schwaiger DSR51IP
Sat-IP-Receiver

Der Schwaiger DSR51IP wird direkt in eine HDMI-Buchse am Flat-TV gesteckt. Er ist mehr als ein Sat-IP-Receiver, eher eine Art Minicomputer, der mit…