Digitale Fotografie - Test & Praxis

Sanyo PLV-HF10000L - projizieren mit 2K-Auflösung

Der neue Sanyo PLV-HF10000L, der seine 2.048 * 1.080 Bildpunkte auch noch mit hellen 10.000 ANSI Lumen und einem Kontrastverhältnis von 3.000 : 1 auf die

image.jpg

© Archiv

Der neue Sanyo PLV-HF10000L, der seine 2.048 * 1.080 Bildpunkte auch noch mit hellen 10.000 ANSI Lumen und einem Kontrastverhältnis von 3.000 : 1 auf die Leinwand werfen soll, geht über die übliche HD-Auflösung hinaus.

Der Beamer erreicht damit 2K-Auflösung und ist für den professionellen Einsatz in Kinovorstellungen, Großveranstaltungen oder für Simulationen gedacht. Dank des sogenannten "Edge-Blending" kann er Bilder verschiedener Projektoren zu einem Gesamtbild zusammenfügen und so beispielsweise ein breites Panorama oder eine übergroße Projektionsfläche erzielen beleuchten. Eine Bild-in-Bild- und Bild-neben-Bild-Funktion ermöglicht ein gleichzeitiges Präsentieren unterschiedlicher Bildinhalte. Dem professionellen Anspruch nach Ausfallsicherheit wird man mit einem 2-Lampen-System gerecht. Dennoch ist der Projektor relativ kompakt und, entsprechend für das Vermietgeschäft, robust gebaut. Sanyo rühmt seine QuaDrive-Technologie, bei der dank eines vierten CCD-Panels Farben exakter wiedergeben werden soll. Dabei wird zusätzlich zu den Farben Rot, Blau, Grün, auch Gelb separat gesteuert was den Farbraum erweitert und gleichzeitig die Bildhelligkeit erhöht. Die Corner-Keystone-Korrektur erlaubt den Ausgleich der Bilder in diagonaler Ebene, dazu werden bei Verzerrungen die vier Ecken des Bildes einzeln korrigiert bis wieder ein rechteckiges Bild erscheint. Damit sollen sich im Gegensatz zur herkömmlichen Keystone-Korrektur Projektionen nicht nur vertikal und horizontal, sondern auch diagonal korrigieren lassen. Zum PLV-HF10000L bietet Sanyo elf Wechselobjektive, darunter Weitwinkel-, Standard- und Teleobjektive. Die Linsen der bereits vorhandenen F-Serie können verwenden werden. Sanyo gewährt auf den PLV-HF10000L eine Garantie von 3 Jahren sowie eine Lampengarantie von 90 Tagen (aber nur schmale maximale 300 Stunden). Das Gerät ist ab November 2010 über den autorisierten Fachhandel erhältlich. Den Preis gibt Sanyo noch nicht bekannt.

www.sanyo.de

Mehr zum Thema

Wikileaks-Logo
Geheimdienst-Malware

Wikileaks veröffentlicht neue Geheim-Infos über Malware: Der von der CIA entwickelte Schädling Athena knackt jedes Windows-Betriebssystem.
microsoft windows surface pro 2017
Alles zu Preis, Ausstattung & Release

Leiser, länger, leistungsstärker: Microsoft präsentiert das neue Surface Pro mit aufgefrischtem Innenleben und neuem Surface Pen.