Full-HD-Camcorder mit Highspeed-Modus

Sanyo: Full-HD-Camcorder mit Highspeed-Modus vorgestellt

Der Spezialist für Unterhaltungselektronik Sanyo hat am Mittwoch einen neuen Full-HD-Camcorder für ambitioniert Hobbyregisseure vorgestellt. Die Kamera unterstützt laut Hersteller die progressive Full-HD-Auflösung mit 1920 x 1080 Pixeln. Highlight ist jedoch ein Highspeed-Modus in der die Kamera Zeitlupenaufnahmen mit bis zu 600 Bildern in der Sekunde aufzeichnen soll.

Sanyo Xacti FH1

© Archiv

Sanyo Xacti FH1

Der Unterhaltungselektronikhersteller Sanyo hat am Mittwoch einen neuen Full-HD-Camcorder für ambitioniert Hobbyregisseure vorgestellt. Die Kamera unterstützt laut Hersteller die progressive Full-HD-Auflösung mit 1920 x 1080 Pixeln. Highlight ist jedoch ein Highspeed-Modus in der die Kamera Zeitlupenaufnahmen mit bis zu 600 Bildern in der Sekunde aufzeichnen soll.

Die Xacti FH1 setzt auf das MPEG-4-Format und komprimiert Daten im platzschonendem H.264-Modus. Als Speichermedium kommen schnell wechselbare SD-Karten zum Einsatz, eine SD-Karte mit einer Speicherkapazität von 32 GByte bietet laut Hersteller Platz für drei Stunden Videoaufzeichnung. Die FH1 bietet neben der Aufzeichnung von Videos auch die Möglichkeit Fotos mit einer Auflösung von bis zu acht Megapixeln zu schießen. Sanyo integriert diese Funktion so, dass auch während einer laufenden Videoaufzeichnung einzelne Bilder gemacht werden können.

Der Highspeed-Modus eignet sich hevorragend, um eine Zeitlupenaufnahme beim Sport wie zum Beispiel einen Torschuss beim Fussball oder einen Abschlag beim Golf aufzuzeichnen. Solche Funktionen kennen wir bereits von einigen Casio-Kameras, wie der Casio Exilim EX-FH20 (magnus.de [int:article,76052]berichtete[/int])

Im Foto-Modus verfügt die FH1 über eine schnelle Serienbildfunktion mit bis zu 15 Aufnahmen pro Sekunde. Einsteiger freuen sich über die vielen Motiv- und Automatikprogramme, bei Dunkelheit leuchtet ein integrierter Blitz das Motiv aus. Experten können Optionen wie Belichtungskorrektur, Weißabgleich oder die Empfindlichkeit auch selbst über das Menü der Kamera einstellen. Speziell für Portraitaufnahmen beherrscht die FH1 eine Gesichtserkennung, die automatisch bis zu zwölf Personen erkennen und scharf abbilden soll.

Trotz der zahlreichen Funktionen soll sich die Sanyo Xacti FH1 inuitiv bedienen lassen. Über den 3-Zoll großen LCD-Monitor lassen sich Aufnahmen schnell sichten und korrigieren. Der Monitor lässt sich kippen und um bis zu 285 Grad drehen, so dass auch Aufnahmen aus ungewöhnlichen Perspektiven möglich sind.

Die Sanyo Xacti FH1 ist in den Farben schwarz und silber ab sofort im Handel. Der Hersteller gewährt eine Garantiezeit von drei Jahren und setz die unverbindliche Preisempfehlung bei 649 Euro an.

Sanyo Xacti FH1

© Archiv

Sanyo Xacti FH1

Bildergalerie

Sanyo Xacti FH1
Galerie
Foto:Kameras

Sanyo Xacti FH1

Mehr zum Thema

Samsung UE48JU6450
TV-Schnäppchen

Zusammen mit der Preissuchmaschine guenstiger.de haben wir das TV-Schnäppchen der Woche ermittelt: Diesmal ist der 4K-TV Samsung UE48JU6450 zu einem…
Akte X (2016): Trailer
Video
Mulder und Scully kehren zurück

Der US-Fernsehsender Fox hat eine neue Vorschau zur Fortsetzung von "Akte X" ausgestrahlt. Hier gibt es den Clip zu sehen.
IFA Andreas Stumptner Roland Seibt Antonia Laier
Video
TechNite Spezial zur Messe

video war auf der Messe in Berlin unterwegs und hat die wichtigsten Trends und Highlights in der großen TechNite-Spezialausgabe zusammengefasst.
Loewe Unboxing Bild 7
Video
UHD-TV

Wir haben den ersten Loewe OLED TV schon im Labor! Testchef Roland Seibt entpackt den Bild 7 gemeinsam mit dem Loewe Produktmanager hier im exklusiven…
Metz Novum OLED
Video
OLED

Metz hat auf der IFA seinen ersten OLED-Fernseher vorgestellt. Nurz kurze Zeit später traf ein Vorserien-Modell im video-Labor ein. Hier sehen Sie…