Handy & Navigation:Handys, Telefon & Zubehör

Samsung YP-P3: Schicker Konkurrent für Apple iPod Touch

Hochwertige Bild- und Ton-Wiedergabe, Touchscreen, innovative Handhabung, zahlreiche Zusatzfunktionen und alles leicht und schick verpackt: was Apple seit jeher vormacht, versucht auch Samsung mit seinen Nobel-MP3-Playern seit längerem ähnlich erfolgreich zu vermarkten.

Samsung YP-P3

© Archiv

Ab ca. 180 Euro erhältlich: Samsungs Nobel-MP3-Player YP-P3

Noch vor der diesjährigen CeBIT will Samsung seinen neuen MP3- und Video-Player mit Touchscreen auf den Markt bringen.

Hochwertige Bild- und Ton-Wiedergabe, Touchscreen, innovative Handhabung, zahlreiche Zusatzfunktionen und alles leicht und schick verpackt: was Apple seit jeher vormacht, versucht auch Samsung mit seinen Nobel-MP3-Playern seit längerem ähnlich erfolgreich zu vermarkten. Der neueste Spross mit etwaigen Ambitionen ist der YP-P3 aus Samsungs Player-Portfolio. Die mobile Video- und MP3-Jukebox misst lediglich 52 mm Breite, ist 102 mm hoch und nur 99 mm flach, was die Idealmaße des Apple iPod Touch größtenteils topt (110 mm x 62 mm x 8,5mm).

Das Touchscreen weist eine Diagonale von 3 Zoll bei einer Auflösung von 480 x 272 Pixel auf (Apple iPod Touch: 3,5 Zoll mit 480 x 320 Pixel) und bestätigt händische Eingaben am Display mit einer kleinen Vibration. Das gewünschte Unterhaltungsprogramm lässt sich entweder über USB oder via Bluetooth auf den Samsung YP-P3 spielen. Zusätzlich unterstützt das im Samsung arbeitende Bluetooth den Standard A2DP, womit sich entsprechende Bluetooth-Kopfhörer mit dem YP-P3 verbinden lassen.

An Audio-Formaten gibt der Samsung YP-P3 Dateien mit den Endungen mp3, aac, wma und ogg wieder. Und wenn die eigene Musikauswahl mal zu eintönig wird, sorgt ein integrierter UKW-Tuner für Abhilfe. Im Vergleich zu Apples iPod Touch muss der YP-P3-Besitzer auf Internet via WLAN und das üppige Spiele-Sortiment verzichten.

Den YP-P3 wird Samsung mit den Speichergrößen 8, 16 und 32 GByte veröffentlich, die Listenpreise liegen entsprechend bei 180, 230 und 300 Euro.

Samsung YP-P3

© Archiv

Ab ca. 180 Euro erhältlich: Samsungs Nobel-MP3-Player YP-P3

Mehr zum Thema

Ebay-Screenshot
Unfertiges Apple-Smartphone

Auf Ebay wurde ein iPhone 6 Prototyp für 11.100 US-Dollar verkauft. Das unfertige Smartphone soll zuvor versehentlich in den Handel gelangt sein.
Fritzbox Telefonie
Probleme mit Sprachverbindungen

AVM hat ein Firmware-Update für die Fritzbox 7490 freigegeben. FritzOS 6.24 behebt Probleme bei Sprachverbindungen und steht zum Download bereit.
Revolt Powerbank mit 2500mAh passt in den Geldbeutel
Powerbank für 10 Euro

Smartphone-Nutzer auch abseits des Stromnetzes mit genügend Power zu versorgen, ist das Ziel der Revolt Powerbank - der Lithium-Polymer-Akku sorgt…
Pearl Edition Simvalley Scheckkarten-Handy Pico
Kleiner Begleiter

Am Strand oder auf der Fahrradtour fährt man mit einem preiswerten Handy wie dem Pearl Edition Simvalley Pico RX-482 oft sehr viel besser.
iPhone 6
Release-Date, Preis & Co.

Wann kommt das iPhone 6S (Plus)? Gerüchten zufolge steht das Release-Date und somit der Termin für die entsprechende Apple Keynote 2015 bereits…