Digitale Fotografie - Test & Praxis

Samsung - Verstärkt mit Pentax

Wie die KoreanTimes berichtet, hat Samsung Digital Imaging-Geschäftsführer Park San-jin auf einer Pressekonferenz am 31. März anlässlich der Vorstellung neuer

image.jpg

© Archiv

Wie die KoreanTimes berichtet, hat Samsung Digital Imaging-Geschäftsführer Park San-jin auf einer Pressekonferenz am 31. März anlässlich der Vorstellung neuer Kompaktkamera-Modelle die verstärkte Zusammenarbeit mit Pentax angekündigt. Die Partnerschaft soll vor allem Fortschritte bei den Schlüsselkomponenten Bild-Sensoren und -Prozessoren beschleunigen.So sprach Park von neuen CMOS-Sensoren, die größere Datenmengen bewältigen können. Diese werden z. B. für Kameras mit Hochgeschwindigkeits- oder automatischen Panaroma-Funktionen benötigt. Ausgehend von der bisherigen soliden Partnerschaft sein man in weiteren Gesprächen über den Ausbau der Zusammenarbeit zum beiderseitigen Nutzen.Firmenübernahmen oder Zusammenschlüssen erteilte er aber eine Absage. Weitere Details über die Partnerschaft im Digital-SLR-Bereich würden "in Kürze" bekannt gegeben.Foto: Samsung Electronics/Korean Times

www.koreatimes.co.kr/www/news/biz/2009/03/123_42293.html

Mehr zum Thema

Pokémon GO keine Raids in der Nacht
Sperrstunde in Pokémon GO

Das Pokémon GO Update von letzter Woche erweitert die Pokémon-GO-Arenen durch Raids. Doch diese laufen nur tagsüber. Das sorgt für Frust bei den…
Google Wifi
Google Router

Google bringt seinen neuen WLAN-Router namens Google Wifi auf den Markt. Den Preis und erste Testeindrücke erfahren Sie hier.
Windows Update
Jetzt Windows Update starten

Eine neue Sicherheitslücke im Windows Defender sorgt für Unruhe. Nutzer können sich sehr einfach und schnell infizieren. Microsoft stellt einen…
Radeon RX 470 Mining Edition
Kryptowährung

Das Ethereum-Mining trocknet den Markt für Grafikkarten aus. Sapphire reagiert und bringt die Radeon RX 470 und die RX 560 Pulse als Mining Edition.
Margarethe Vestager
EU-Kartellrecht

Die EU-Kommission mahnt Google wegen Kartellrechtsverletzung ab. Es droht eine Strafe von 2,4 Milliarden Euro. Doch auch bei Android gibt es Probleme.