Digitale Fotografie - Test & Praxis

Samsung Syncmaster - Sparsame Büro-Monitore

Samsung attestiert seinen neuen Office-LED-Monitoren der neuen Syncmaster-40er-Serie, den Modelle BX2240, BX2240W und BX2440 Umweltfreundlichkeit und hohe

Samsung Syncmaster

© Archiv

Samsung Syncmaster

Samsung attestiert seinen neuen Office-LED-Monitoren der neuen Syncmaster-40er-Serie, den Modelle BX2240, BX2240W und BX2440 Umweltfreundlichkeit und hohe Performance. Sie sollen bis zu 40 Prozent weniger Energie als herkömmliche Monitore verbrauchen und dabei dank innovativer LED-Technik eine verbessere Bildqualität mit satten und natürlichen Farben bieten.

Syncmaster BX2240 LED und BX2440 LED sind mit Full HD-Panels (1.920 x 1.080 Pixel) ausgestattet, die 16:10-Variante BX2240W mit einer Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixel. Der dynamische Kontrast soll 5.000.000:1 und die Reaktionszeit nur fünf Millisekunden betragen. Der Energieverbrauch des 22-Zöllers BX2240 LED liegt bei nur nur 22 Watt. Kaum mehr verbraucht der 24 Zoll große BX2440 LED mit 25 Watt. Der Standby-Stromverbrauch beträgt nur 0,3 Watt. Höchste Ergonomie-Standards sollen langes effizientes Arbeiten am Bildschirm ermöglichen. Alle Modelle der 40er Serie sind außerdem mit einem mechanischen Ein-Ausschalter ausgestattet, der das Gerät komplett vom Stromnetz trennt. So wird nicht nur Strom gespart, sondern auch die Lebensdauer erhöht. Der Syncmaster BX2240 LED kommt ab sofort für 250 Euro in den Handel, der BX2440 LED für 300 Euro. Der Syncmaster BX2240W LED folgt Ende Juni für 230 Euro. www.samsung.de

Mehr zum Thema

Xiaomi Mi Notebook Pro
Alternative zu MacBook Pro und Surface Book

Bei Gearbest können Sie das Xiaomi Mi Notebook Pro mit Core-i5 im Angebot für 671,77 Euro kaufen. Das Ultrabook bietet Top-Hardware zum fairen Preis.
Ethereum-Mining
Blockchain-Plattform für Schweizer Großbank

Die Schweizer Großbank UBS verkündet, an einer Ethereum basierten Blockchain-Plattform zu arbeiten. Damit steigt der Kryptowährungs-Kurs auf 700…
Wir beraten Sie zum Thema Bitcoin und Mining.
Kryptowährung auf dem Weg zur Börse

Nach der Einführung von Future-Optionen wollen Unternehmen auch Bitcoin-Fonds anbieten. Der Börsenaufsichtsbehörde SEC liegen Genehmigungsanträge vor.
Der Passwort-Diebstahl der CyberVor-Hacker macht sich bemerkbar.
Minecraft-Server waren das ursprüngliche Ziel

Das Bezirksgericht in Alaska​ befindet drei US-amerikanische Studenten für schuldig, hinter den DDoS-Attacken des Mirai-Bot-Netzes zu stecken.
Litecoin
Mehr Verantwortung bei Kryptowährungen

Der Litecoin-Kurs stieg innerhalb eines Jahres um mehr als 8.000 Prozent. Der Erfinder Charlie Lee rät Käufern, sich auch mit fallendem Wert zu…
News
Minecraft-Server waren das ursprüngliche Ziel
Alternative zu MacBook Pro und Surface Book
Blockchain-Plattform für Schweizer Großbank