Samsung stellt neue Office-Bildschirme vor

Samsung: Drei neue LED-Monitore fürs Büro - besonders stromsparend

Wahre Energiesparwunder sollen die drei Office-Bildschirme SyncMaster BX2240, BX2240W und BX2440 sein, die der südkoreanische Elektronikkonzern am Donnerstag vorstellte. Bis zu 40 Prozent weniger Strom als herkömmliche Monitore saugen die auf LED-Technik basierenden Displays aus der Steckdose und liefern dabei trotzdem die bessere Bildqualität - verspricht zumindest der Hersteller. Zudem sollen die LED-Modelle halogen- und bleifrei gefertigt und recyclebar sein.

Samsung SyncMaster BX2240

© Archiv

Samsung SyncMaster BX2240

Wahre Energiesparwunder sollen die drei Office-Bildschirme SyncMaster BX2240, BX2240W und BX2440 sein, die der südkoreanische Elektronikkonzern am Donnerstag vorstellte. Bis zu 40 Prozent weniger Strom als herkömmliche Monitore saugen die auf LED-Technik basierenden Displays aus der Steckdose und liefern dabei trotzdem die bessere Bildqualität - verspricht zumindest der Hersteller. Zudem sollen die LED-Modelle halogen- und bleifrei gefertigt und recyclebar sein.

Der 22-Zöller BX2240 LED weist eine Leistungsaufnahme von 22 Watt auf. Der 24 Zoll große BX2440 LED verbraucht insgesamt 25 Watt im Betrieb. Als Standby-Stromverbrauch gibt Samsung für alle Modelle 0,3 Watt an. Mit der Funktion MagicEco lässt sich die Helligkeit des Monitors per Knopfdruck von 100 auf energiesparende 75 oder 50 Prozent anpassen. Über einen Off-Timer kann der Anwender einen festen Zeitpunkt einstellen, an dem sich der Monitor automatisch in den Standby-Modus schaltet. Alle Modelle der 40er Serie sind außerdem mit einem mechanischen Ein-/Aus-Schalter ausgestattet, der das Gerät komplett vom Stromnetz trennt.

Die Monitore SyncMaster BX2240 LED und SyncMaster BX2440 LED zeigen auf ihrem Full-HD-Panel eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Die 16:10-Variante SyncMaster BX2240W bietet eine Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixel. Allen drei Typen gleich ist das dynamische Kontrastverhältnis von 5.000.000:1 sowie eine Panel-Reaktionszeit von 5 Millisekunden. Aus ergonomischer Sicht bringen die Office-Geräte einen höhenverstellbaren Fuß mit Pivot-, Swivel- und Tiltfunktion mit.

Der SyncMaster BX2240 LED kommt ab sofort zu einem Preis von 250 Euro in den Handel. Die 24-Zoll-Variante SyncMaster BX2440 LED ist ebenfalls ab sofort für 300 Euro verfügbar. Der SyncMaster BX2240W LED soll ab Ende Juni für 230 Euro ausgeliefert werden.

Samsung SyncMaster BX2240

© Archiv

Samsung SyncMaster BX2240

Mehr zum Thema

Geforce GTX 1060
Einsteiger-Grafikkarte

Nvidia könnte mit der Geforce GTX 1050 die vierte Pascal-Grafikkarte für Endverbraucher planen. Es kursieren angebliche Specs, ein Release-Datum im…
Raspberry Pi
Überraschungserfolg

Die Macher des Raspberry Pi feiern 10 Millionen verkaufte Exemplare des Mini-PCs und veröffentlichen ein neues Starter-Kit.
Geforce GTX 1050 Ti: Release und Preise bekannt
Für Einsteiger

Nvidia hat die beiden Grafikkarten-Chips Geforce GTX 1050 und GTX 1050 Ti vorgestellt. Release ist ab 25. Oktober zu Preisen ab 125 Euro.
Geforce GTX 1060, 1070 oder Radeon RX 480?
Grafikkarten

Die neue GPU-Einstiegsklasse von Nvidia steht mit Geforce GTX 1050 (Ti) ab 125 Euro an. AMD senkt gleichzeitig seine Preise für die direkten…
Medion Akoya P5360 E
Performance-PC-System

Der Medion Akoya P5360 E steht ab Donnerstag bei Aldi Nord. Der PC mit Intel-CPU, AMD Radeon RX 460 und Windows 10 auf SSD stellt sich im…