Digitale Fotografie - Test & Praxis

Rollei Movieline DV 5 - HD-Camcorder

Der Name Movieline DV 5 des neuen Rollei-Camcorders verweißt zwar auf das bekannte DV-Format und die damit verbundene Standard Definition-Auflösung, doch

image.jpg

© Archiv

Der Name Movieline DV 5 des neuen Rollei-Camcorders verweißt zwar auf das bekannte DV-Format und die damit verbundene Standard Definition-Auflösung, doch Hochkant-Zwerg filmt hochauflösend mit 1440 x 1080 Pixeln bei 30 Vollbildern pro Sekunde. Das anamorph auf 4:3 gestauchte Video wird erst bei der Wiedergabe auf 16:9 und damit eine Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln entzerrt. Nach dem gleichen Prinzip arbeitet auch HDV-Video. Der Rollei-Camcorder zeichnet im H.264-Format auf Speicherkarte auf. Laut Hersteller akzeptiert der DV 5 SDHC-Karten bis zu acht Gigabyte Größe. Der 5-Megpixel Chip ermöglicht neben Bewegtbildaufnahmen auch Fotos mit bis zu 2560 x 1920 Pixeln nativer Auflösung. Ein 5-facher optischer Zoom ist ebenfalls mit an Bord wie das 2,5-Zoll-Display. Der Ton wird mit 48 Khz und 16 Bit Stereo komprimiert. Zum Zubehör der Kamera gehört unter anderem ein Dreibein-Stativ, das voraussichtlich eine Mini-Variante sein dürfte. Der Movieline DV 5 ist in den Farben Schwarz, Rot und Blau ab Februar für 200 Euro erhältlich.

www.rcp-technik.com

Mehr zum Thema

Xiaomi Mi Notebook Pro
Alternative zu MacBook Pro und Surface Book

Bei Gearbest können Sie das Xiaomi Mi Notebook Pro mit Core-i5 im Angebot für 671,77 Euro kaufen. Das Ultrabook bietet Top-Hardware zum fairen Preis.
Guillermo Del Toro Plakat
Video
Das Flüstern des Wassers

Wer braucht schon "Hellboy 3", wenn er stattdessen die Chance auf sieben Golden Globes hat? Trailer zum neuen Film von Guillermo Del Toro.
Ethereum-Mining
Blockchain-Plattform für Schweizer Großbank

Die Schweizer Großbank UBS verkündet, an einer Ethereum basierten Blockchain-Plattform zu arbeiten. Damit steigt der Kryptowährungs-Kurs auf 700…
Wir beraten Sie zum Thema Bitcoin und Mining.
Kryptowährung auf dem Weg zur Börse

Nach der Einführung von Future-Optionen wollen Unternehmen auch Bitcoin-Fonds anbieten. Der Börsenaufsichtsbehörde SEC liegen Genehmigungsanträge vor.
Der Passwort-Diebstahl der CyberVor-Hacker macht sich bemerkbar.
Minecraft-Server waren das ursprüngliche Ziel

Das Bezirksgericht in Alaska​ befindet drei US-amerikanische Studenten für schuldig, hinter den DDoS-Attacken des Mirai-Bot-Netzes zu stecken.