Digitale Fotografie - Test & Praxis

Ricoh GXR Gerüchte - Micro-Four-Thirds-Modul und günstigere Preise

Ein Bild angeblich aus einer internen Ricoh-Publikation veröffentlicht der schwedische Blogger Johan Ericsson auf seiner Internet-Seite. Es zeigt eine Ricoh

image.jpg

© Archiv

Ein Bild angeblich aus einer internen Ricoh-Publikation veröffentlicht der schwedische Blogger Johan Ericsson auf seiner Internet-Seite. Es zeigt eine Ricoh GXR mit einem Bajonett-Modul für Wechselobjektive. Alle Merkmale deuten auf ein Micro-Four-Thirds-Bajonett hin. Ein schwedischer Ricoh-Mitarbeiter geht laut Ericsson davon aus, dass das Modul auf einer der Messen im Herbst vorgestellt werden wird.

In einer anderen Meldung berichtet Ericsson zudem von einer Preissenkung für das GXR-Grundgehäuse auf umgerechnet rund 315 Euro. Ricoh Deutschland bestätigte, dass seit 1. Juni auch bei uns neue unverbindliche Preisempfehlungen gelten.

Sie lauten: GXR body: 300 Euro GXR body + A12: 970Euro GXR body + S10: 670Euro GXR body + P10: 550Euro A12 50mm: 670 Euro S10 24-72mm: 370 Euro P10 28-300mm: 250 Euro www.fotosidan.se/blogs/photo/49346.htm#comments www.ricoh.com/r_dc/de/gxr/

Mehr zum Thema

Call of Duty: WW II
Neuer Call-of-Duty-Titel

Am Mittwoch den 26. April wird Call of Duty: WW II enthüllt. Eigenständige Kampagnen für Single-Player und im Koop-Modus sind geplant. Mehr lesen…
PS4 Pro
Umtausch-Deal

Gamestop startet ein heißes PS4 Pro Angebot: Wer eine gebrauchte PS4-Konsole plus Zubehör eintauscht, zahlt nur 99 Euro für eine PS4 Pro 1 TB.
AMD Radeon Pro Duo
Dual-GPU-Grafikkarte für Workstations

Große Leistung, großer Preis: AMD hat mit der Radeon Pro Duo eine neue, 1.000 Dollar teure Dual-GPU-Grafikkarte mit 32 GB Speicher vorgestellt.
Fujitsu DisplayView Click
Vorinstalliertes Display-Tool

Eine schwere Sicherheitslücke in einem vorinstallierten Programm macht Millionen Notebooks von HP und Fujitsu angreifbar. Ein Patch steht bereit.
Windows 10 Mobile Creators Update - Lumia 650
Microsoft

Microsoft rollt ab sofort das Creators Update auch für Windows 10 Mobile aus. Die PC-Version erhält ein kumulatives Update mit zahlreichen Bugfixes.