WIRTSCHAFT

Ricoh - 10.000 Arbeitsplätze gefährdet

In den nächsten drei Jahren will Ricoh weltweit rund 10.000 Arbeitsplätze streichen. Das wurde im Rahmen der Präsentation eines neuen "Mittelfristigen Finanzplans" durch den japanischen Elektronikkonzern im Vorfeld der am 24. Juni stattfindenden 111. ordentlichen Aktionärsversammlung bekannt, wie die Wirtschaftszeitung Nikkei berichtete.

image.jpg

© Archiv

Die Streichungen beträfen rund 10 Prozent seiner 40.000 in Japan und 70.000 international Beschäftigten.

Ricoh will durch grundlegende Umstrukturierungen und Konzentration der Kräfte vor allem auf Wachstumsbereiche seine Kosten reduzieren und die Produktivität erhöhen. Einer der Schwerpunkte soll der Ausbau des Business-Dienstleistungsbereiches mit Netzwerk-Diensten für "Cloud Computing" sein. www.ricoh.com/IR/index.html www.ricoh.com/IR/data/pre/pdf/ir_pre2011.pdf

Mehr zum Thema

Sony Alpha 6300
Systemkamera

Die neue Sony Alpha 6300 soll beim Autofokus gleich zwei Rekorde in der Klasse der APS-C-Systemkameras brechen.
Canon Cashback 2016
Geld-Zurück-Aktion

Kamera kaufen und Geld zurück erhalten, heißt es jetzt wieder bei Canon. Bei der Cashback-Aktion "Canon EOS plus X" können Sie bis zu 800 Euro…
panoramabild facebook
Panoramabilder

Auf Facebook gibt es jetzt einen neuen Betrachtungsmodus. Mit dessen Hilfe können Nutzer Panoramabilder als 360-Grad-Foto anschauen und selber…
Yi 4k Actioncam Xiaomi
Günstige GoPro-Alternative

Günstige GoPro-Alternative: Die Yi 4K Actioncam gibt es nun auch in Deutschland zu kaufen. Wir zeigen die besten Angebote bei Amazon und Co.
Canon EOS 5D Mark IV Preis Release Infos
Vollformat-DSLR

Die neue Canon EOS 5D Mark IV kommt mit 30,4-Megapixel-Sensor, WLAN und 4K-Videos. Wir haben alle Infos zu Preis, Release und Features.