Welten im Netz: Von Helden, Zauberern und Aliens

Report: Online-Games

Viele wechseln in eine andere Realität. Sie gehen nach Britannia, Neocron oder Camelot. Immer mehr schließen sich diesem Trend Online-Rollenspiele an

Report: Online-Games

© Archiv

Report: Online-Games

Wenn es Abend wird, verlassen Millionen Menschen die Erde - und wechseln in eine andere Realität. Sie gehen nach Britannia, Neocron oder Camelot. Immer mehr schließen sich diesem Trend an und werden in der Freizeit Ritter, Schmuggler oder Priester: bei Online-Rollenspielen.

Das ist die Geschichte zweier Welten und der Geschöpfe, die darin leben. Eine davon ist unsere Welt; die wir sehen und fühlen können - die Welt der User. Die andere, eine elektronische Mikro-Zivilisation, lebt außerhalb unserer Reichweite. Es ist die Welt der Programme. Da wir, die User, diese Welt geschaffen haben, lebt ein Teil von uns auch dort: auf der anderen Seite des Bildschirms.

Mit diesem Prolog beginnt der Kultfilm "Tron", in dem Hauptdarsteller Jeff Bridges in einen Rechner gezogen wird und dort gegen das böse Master Control Program kämpfen muss. Diese Zukunftsvision von 1982 ist heute überholt. Während Jeff Bridges noch ungewollt in die Computerwelt geriet, begeben sich heute "User" ganz freiwillig in die Welt hinter dem Bildschirm. Das Zauberwort heißt MMORPG. Die kryptische Abkürzung steht für Massive Multiplayer Online Role Play Game, übersetzt etwa Online-Rollenspiel mit sehr vielen Spielern.

Rollenspiele begeistern Computerspieler seit den 80er Jahren. 1979 erscheint "Ultima" von Richard Garriot. Es ist nicht nur eines der ersten Computerspiele überhaupt, sondern setzt gleich einen Standard für Rollenspiele am PC, der in den Grundzügen bis heute Bestand hat. Auch das MMORPG-Zeitalter wird durch Richard Garriot eingeläutet, als er 1997 "Ultima-Online" auf den Markt bringt. Zum ersten Mal konnten Spieler nicht nur gegen Computergegner, so genannte NPC (für Non-Playable Characters), antreten, sondern mit menschlichen Mitspielern gemeinsam Teams bilden, Aufgaben lösen und auch gegen andere Abenteurergruppen antreten. Der Veteran existiert heute noch, die Anzahl der Spieler lässt sich nicht mehr ermitteln, sie liegt bei mehreren Millionen. Inzwischen gibt es Dutzende von Online-Rollenspielen, manche davon, wie "Dark Age of Camelot", speziell für den deutschen Markt, Englischkenntnisse sind nicht mehr nötig. Meistens befinden sind mehrere Tausend Spieler gleichzeitig online, bei "Dark Age of Camelot" tummeln sich beispielsweise zu Spitzenzeiten fast 30.000 Spieler auf einem Server.

Report: Online-Games

© Archiv

Mehr zum Thema

Der Beta-Test von Call of Duty: Black Ops 3 steht in den Startlöchern.
Beta-Test vor Release

Der Beta-Test von Call of Duty: Black Ops 3 steht in den Startlöchern: Treyarch gibt das Startdatum für die PS4-Beta bekannt. Die Testversionen für…
Call of Duty: Black Ops 3 Screenshot
Call of Duty

Call of Duty Black Ops 3 erhält eine Beta. Der Beginn der Testphase wurde für PS4 bereits angekündigt - nun folgen die offiziellen Termine für…
Wir zeigen alle Angebote für
Gratis-Spiele für Xbox One

Nutzer von Games with Gold bekommen jeden Monat kostenlose Spiele für Xbox One und Xbox 360. Wir haben alle Gratis-Games im Überblick.
Wir zeigen Ihnen alle Gratis-Spiele von PS Plus im August 2015 im Überblick.
Gratis-Spiele für PS4

PS Plus bringt jeden Monat Gratis-Games für PS4, Playstation 3 und PS Vita. Wir haben die kostenlosen Spiele im Überblick.
Symbolbild für Internet-Sicherheit und Spionage
Teslacrypt

Die Ransomware "TeslaCrypt" ist ein Trojaner, der vor allem Zockern zu schaffen macht. Savegames werden verschlüsselt, die angeblich erst gegen…