Digitale Fotografie - Test & Praxis

Reflecta MemoScan - Schneller Filmscanner mit Staub- und Kratzerentfernung

Reflecta bietet mit seinem neuen MemoScan einen Scanner mit 5-Megapixel-CMOS-Sensor und automatischer Staub- und Kratzerentfernung per Infrarot-Sensor an. Er

image.jpg

© Archiv

Reflecta bietet mit seinem neuen MemoScan einen Scanner mit 5-Megapixel-CMOS-Sensor und automatischer Staub- und Kratzerentfernung per Infrarot-Sensor an. Er arbeitet mit einer optischen Auflösung von 1800x1800 dpi und einer Farbtiefe von 24 Bit. Als Lichtquelle dienen drei weiße LEDs. Ein Farbscan dauert laut Reflecta nur eine Sekunde. Gesteuert wird der MemoScan mit der Scansoftware CyberView X, die eine automatische Staub- und Kratzer-Entfernung vornimmt.

Der Diahalter fasst maximal 4 gerahmte Dias (5x5cm) auf, der Filmhalter einen 35mm-Streifen mit bis zu 6 Bildern. Der Scan-Bereich beträgt maximal 24,3 x 36,5 mm. Der Anschluss über USB 2.0 an den PC (Windows XP/Vista) macht einen eigenen Netzadapter überflüssig. Der Reflecta MemoScan wiegt ca. 450 Gramm, misst 165 x 104 x 96 mm und ist ab Mitte Oktober für 130 Euro erhältlich.

www.reflecta.de

Mehr zum Thema

Windows 10 Mobile Creators Update - Lumia 650
Microsoft

Microsoft rollt ab sofort das Creators Update auch für Windows 10 Mobile aus. Die PC-Version erhält ein kumulatives Update mit zahlreichen Bugfixes.
Amazon Echo Look
Amazon

Für Echo Look kombiniert Amazon seinen Sprachassistenten Alexa mit einer smarten Kamera. Das Ergebnis: Ein sprechender Style-Berater.
Humble Bundle - Happy PC Software Bundle
Happy PC Software Bundle

Humble Bundle hat wieder einmal ein Software-Paket geschnürt, das Happy PC Software Bundle. Gesamtwert der 10 Windows-Tools: 444 Dollar!
Call of Duty WW2 Trailer Deutsch
Video
First-Person-Shooter

Mit Call of Duty WW2 kehrt die CoD-Serie zurück in den 2. Weltkrieg. Sehen Sie hier den Reveal-Trailer mit ersten, actionreichen…
Windows 10 Creators Update Download
Windows 10

Wer das Windows 10 Creators Update manuell installiert, der riskiert PC-Probleme. Microsoft rät daher dazu, geduldig auf den Rollout zu warten.