RedTube-Abmahnung

Abgemahnte Erotik-Streaming-Nutzer erheben Gegenklage

Opfer der RedTube-Abmahnung haben eine Gegenklage erhoben. Die Kanzlei Urmann + Collegen und der Anwalt Daniel Sebastian waren in die Schlagzeilen geraten, als sie über 10.000 Besucher der Streaming-Plattform RedTube wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen abmahnten.

Der Klick auf Erotik-Webseiten wie RedTube kann teuer werden. Vor allem, wenn Ungereimtheiten zu Massen-Abmahnungen führen.

© VRD - Fotolia.com

Der Klick auf Erotik-Webseiten wie RedTube kann teuer werden. Vor allem, wenn Ungereimtheiten zu Massen-Abmahnungen führen.

Einige der von der Abmahnwelle betroffenen RedTube-Nutzer haben jetzt zurückgeschlagen und den Rechtsanwalt Daniel Sebastian verklagt. Wir wir bereits in unserer Meldung zur RedTube-Abmahnung berichteten, hatte dieser beim Landgericht Köln die Anträge zur Herausgabe der Nutzeranschriften gestellt.

Offenbar waren die Anträge so formuliert, dass aus ihnen die Funktion von RedTube als Streaming-Portal für Porno-Videos nicht ersichtlich wurde, sondern eine Verwechselung mit einer Tauschbörse nahe lag. Somit hatten die Richter 62 der insgesamt 89 Anträge des eifrigen Abmahnanwaltes stattgegeben.

Lesetipp: E-Mails verschlüsseln - So geht's

Der Rechtsanwalt  Johannes von Rüden, dessen Kanzlei mehrere 100 der abgemahnten Redtube-Besucher vertritt, hat nun Anzeige gegen die Abmahner erstattet. Die Gegenklage bezieht sich jedoch nicht auf die rechtlich anscheinend nicht zu beanstandende Herausgabe der Anschriften der Nutzer, sondern auf einen Verstoß gegen das Datenschutzgesetz bei der Beschaffung der IP-Adressen der RedTube-Besucher.

Lesetipp: Anonym surfen - So bleiben Sie unsichtbar

Auch die IT-Spezialisten der Firma itGuards, die auf unklaren Wegen (man vermutet die Nutzung eines Werbebanners als trojanisches Pferd) die IP-Adressen der Redtube-Besucher beschafft haben, sind im Visier der Gegenklage. Inzwischen wird vermutet, dass die Abmahnwelle noch nicht ihren Scheitelpunkt erreicht hat. Bislang wurden nur Telekom-Kunden abgemahnt, anscheinend sind nun auch Kunden anderer Provider im Visier der Abmahner.

Mehr zum Thema

Der von den Redtube-Abmahnern genutzt IP-Scanner arbeitet zweifelhaft.
RedTube-Abmahnung

Neues zur Redtube-Abmahnung: Der IP-Scanner GLADII 1.1.3 stellt sich als Bluff heraus. Die rechtliche Basis der Streaming-Abmahner bröckelt weiter.
Das Amtsgericht Potsdam hat im Redtube-Fall ein Versäumnisurteil gefällt.
Redtube-Abmahnung

Das Amtsgericht Potsdam hat im Fall der Redtube-Abmahnungen ein Versäumnisurteil gefällt und die Massenabmahnungen der Kanzlei U+C für…
Frau räkelt sich auf der Couch
Youporn, Pornhub & Co.

Vorgebliche Abmahnungen im Namen von Youporn, Pornhub, Redtube und XNXX sind Betrug. Streaming-Nutzer sollen läppische 25 Euro zahlen, via Bitcoins.
Spionage-Symbolbild
Stream & Download

Wer auf der Suche nach einem Stream oder Download zum Sony-Film The Interview ist, sollte sich in Acht nehmen. Apps und Websites verteilen Malware.
Die Streaming-Plattform Twitch wurde Opfer eines Hackerangriffs.
Streaming-Plattform gehackt

Der beliebte Streaming-Dienst Twitch wurde Opfer eines Hackerangriffs und fordert seine Nutzer nun zur Neuvergabe von Passwörtern auf.