Quake 3 mit 133 FPS

Raspberry Pi - Open-Source Grafiktreiber ist fertig

Das Raspberry Pi Projekt hatte einen Entwicklerwettbewerb für einen ersten Open Source Grafiktreiber für den Pi ausgeschrieben. Der Entwickler Simon Hall hat den mit 10.000 US-Dollar dotierten Wettbewerb gewonnen.

Aus einem Entwicklerwettbewerb kommt der erste Open-Source-Grafiktreiber.

© Jwrodgers, Creative Commons

Aus einem Entwicklerwettbewerb kommt der erste Open-Source-Grafiktreiber.

Nachdem der Chiphersteller Broadcom vor kurzem die Dokumentation für den im Raspberry Pi enthaltenen Grafikkern "VideoCore IV" komplett veröffentlicht und freigegeben hatte, schrieb das Raspberry-Pi-Projekt einen Wettbewerb für die Entwicklung eins freien Grafiktreibers für den beliebten kreditkartengroßen Einplatinen-Computer aus. Die Aktion war als ein "Geschenk" zum zweiten Jahrestag des Verkaufsstarts des Raspberry Pi gedacht. Über 2,5 Millionen Exemplare des Ein-Chip-Computers wurden inzwischen verkauft.

Das Preisgeld von 10.000 US-Dollar darf der Entwickler Simon Hall jetzt für sich verbuchen. Ihm gelang es als erstem, einen Treiber vorzulegen, mit dem das Spiel Quake 3 in guter Qualität auf dem Raspberry Pi spielbar ist - so die Wettbewerbs-Vorgabe. Der neue quelloffene Treiber leistet sogar deutlich mehr und übertrifft diese Vorgabe mit 133 Frames-per-Second (Bilder pro Sekunde) erheblich. Wer den neuen Treiber nutzen will, muss ihn -noch - selber compilieren. Das Raspberry Pi Projekt bietet auf der offiziellen Webseite weitere Informationen über den Wettbewerb, den Treiber und wie man ihn compiliert.

Für die Open-Source-Welt ist der neue, offene Treiber von einiger Bedeutung. Es dürfte nicht mehr allzu lange dauern, bis das "Raspbian"-Projekt und andere Linux-Distributionen den Treiber verfügbar machen. Der gleiche "ARMv6"-Kern steckt auch in Geräten wie der Samsung-Galaxy-Reihe und zahlreichen anderen Mobilgeräten. Mit den nun verfügbaren Informationen können dann auch Treiber für Android entstehen.

Mehr zum Thema

Mehr Software, mehr Film, mehr Spaß: Die neue PCgo!
Wir machen Technik einfach

Ab Freitag, den 6. Mai ist die PCgo 7/11 erhältlich. Und dieses Mal haben wir ein richtig dickes Paket für Sie geschnürt.
Die besten Festplatten-Tools: Mit dieser Software ist Ihre HDD bestens versorgt.
Backup, Partitionieren & Co.

Wir haben über 20 erstklassige Festplatten-Tools gesammelt, mit denen Sie Ihre HDDs und die darauf gespeicherten Daten optimal managen.
Der offizielle Support von Bootcamp für den Mac Pro klammert Windows 7 aus.
Kein Windows 7?

Der Support zu Apple Bootcamp offenbar, dass auf dem Mac Pro 2013 nur Windows 8 unterstützt wird. Unklar ist, ob künftige Macs ebenfalls Windows 7…
Wir zeigen, wie Sie den Raspberry Pi für Multiboot einrichten.
Raspberry Pi Multiboot

Zum Experimentieren Raspbian, für den TV-Spaß XBMC mittels Raspmbc - das klappt dank unseres Multiboot-Workshops für den Mini-PC Raspberry Pi.
Wir zeigen, wie Sie die SD-Karte Ihres Mini-PCs klonen.
SD-Card-Backup

Wir zeigen, wie Sie die SD-Karte Ihres Raspberry Pi klonen können, damit Sie eine Backup-Kopie Ihres RPi-Systems haben.