AMD-Grafikkarte

Radeon RX 490: Release noch 2016? – In Benchmarks schneller als eine Geforce 1070

Angebliche Benchmarks und neue Details zu einer für Mac-Rechner gedachten AMD Radeon Pro 490 erlauben Rückschlüsse zu Release und Leistung einer Radeon RX 490.

Radeon RX480 kaufen: Release & Preis

© Screenshot: amd.com

Im Sommer kam die RX 480 (im Bild). Zu Weihnachten könnte schon die AMD Radeon RX 490 erscheinen.

Zum Weihnachtsgeschäft schielen Gamer auf AMD. Die neue VEGA-Architektur für Grafikkarten soll ihr Debüt feiern und Polaris beerben. AMD brachte erst im Sommer die Radeon RX 480 auf den Markt und positionierte sich in Sachen Leistung im oberen Mittelklasse-Segment hinter Nvidia. Der Konkurrent ist in der Oberklasse mit Geforce GTX 1080, 1070 und der Titan X im High-End-Bereich quasi konkurrenzlos. Schon länger warten interessierte PC-Aufrüster daher auf die Radeon RX 490, die seit Monaten regelmäßig in der Gerüchteküche vertreten ist.

In den vergangenen Tagen tauchten Benchmark-Ergebnisse zu einer Radeon Pro 490 auf. Karten mit Radeon-Pro-Chip sind aus Apple-Rechnern wie dem aktuellen MacBook Pro bekannt. Bei der Radeon Pro 490 soll es sich um eine niedriger getaktete Radeon RX 490 handeln, die in verbauten Geräten vorrangig für weniger Stromverbrauch sorgen soll. Eine Radeon RX 490 wäre also schneller, und die Verfügbarkeit wäre deutlich eher gegeben.

Für die Pro-Version wird ein Release im Mai 2017 erwartet, die RX 490 könnte schon bald enthüllt werden und auf dem Markt starten. Denkbar wäre ein Start zu Weihnachten. Als Termin für eine Vorstellung haben viele Nutzer den 13. Dezember im Blick, denn dort gibt AMD neue Details zu seinen Zen-Hauptprozessoren bekannt.

Lesetipp: Geforce GTX 1060, 1070 oder Radeon RX 480 kaufen?

Interessant ist eine geleakte Präsentationsfolie mit Benchmarkergebnissen einer Radeon Pro 490 im Vergleich mit einer Geforce GTX 1070. Darin schlägt die niedriger getaktete AMD-Karte Nvidias Pascal-Chip bei drei Durchgängen im 3D Mark um Werte von 5 bis 13 Prozent.  Gerade bei der DirectX-12-Benchmarkszene „Time Spy“ lege die Radeon Pro 490 typisch für aktuelle AMD-Grafikkarten stark zu. Es ist allerdings nicht bekannt, auf welchem System der Benchmark stattfand. Zudem müssen Sie im Hinterkopf behalten, dass die Infos des angeblichen Insiders nicht bestätigt sind.

Wir halten also fest, dass eine Radeon RX 490 eine Geforce GTX 1070 deutlich schlagen könnte, wenn wir die angeblichen Ergebnisse der Pro-Version zugrunde legen. Das Leistungsniveau könnte sich einer GTX 1080 annähern. Beim Preis soll sich AMD zwischen GTX 1070 und 1080 orientieren. Das hieße nach jetzigen Marktpreisen zwischen 400 und 700 Euro. Wir werden Sie weiterhin auf dem Laufenden halten.

Mehr zum Thema

Ati Radeon Logo
Deutlich günstigere Geforce 1070 Alternative

Auf der Computex hat AMD eine echte Alternative zur Geforce 1070 in Aussicht gestellt. Es gibt erste Details zur Radeon RX480. Zum halben Preis der…
Geforce GTX 1060
Einsteiger-Grafikkarte

Nvidia könnte mit der Geforce GTX 1050 die vierte Pascal-Grafikkarte für Endverbraucher planen. Es kursieren angebliche Specs, ein Release-Datum im…
MSI Geforce GTX 1080 Armor OC
Gaming-Grafikkarte

Auf Caseking gibt es zum Black Friday eine MSI Geforce GTX 1080 Armor 8G OC für 589,90 Euro. Die High-End-Grafikkarte kostet normalerweise 759 Euro.
HIS Radeon RX 480 IceQ X2 Turbo im Test
Gaming-Grafikkarte

Wir haben die HIS Radeon RX 480 IceQ X2 Turbo im Test. Die Gaming-Grafikkarte tritt gegen den direkten Kontrahenten an: eine Geforce GTX 1060.
Geforce GTX 1080 Ti
Video
Gaming-Grafikkarte

Nvidia hat die Geforce GTX 1080 Ti vorgestellt. 3.584 CUDA-Kerne und 11 GB GDDR5X-RAM machen Sie schneller als die Titan X. Der Preis: 699 US-Dollar.
News
Video
SciFi-Action mit Ryan Gosling und Harrison Ford
Video
Agatha-Christie-Verfilmung mit Johnny Depp
Video
Kinostart: 23.11.2017