Quantum Turbo 3 - Kleines Energiebündel

Stärker, kleiner, besser und günstiger ist laut Kock-Trade der neue Quantum Turbo 3 zur externen Stromversorgung von Blitzgeräten und Kameras. Das kleine

image.jpg

© Archiv

Stärker, kleiner, besser und günstiger ist laut Kock-Trade der neue Quantum Turbo 3 zur externen Stromversorgung von Blitzgeräten und Kameras. Das kleine Energiepaket ist mit Nickel-Metall-Hydrid Akkus ohne Memory-Effekt bestückt. Ein stabiles Kunststoffgehäuse und neue, arretierbare Kabel zum Anschluss der verschiedenen Kameras und Blitzgeräte erhöhen die Zuverlässigkeit.

Als technische Eckdaten zum Turbo 3 nennt Quantum 600 - 1050 Blitzauslösungen bei voller Blitzleistung, Wiederaufladezeiten von 1 s bei voller Blitzleistung, zwei Stromausgänge sowie LED Anzeige für Batteriekapazität und Ladestatus. Kapazitätsangaben in mAh macht Quantum nicht. Inklusive Gürtelclip und Schlaufen für Tragegurt und Universal-Ladegerät 100 - 240 Volt soll der 14 x 10 x 4,5 cm große und 995 g schwere Turbo 3 stolze 770 Euro kosten.

www.kocktrade.de

www.qtm.com

image.jpg

© Archiv

Der neue Turbo 3 (rechts) im Größenvergleich mit einem ältern Modell.

Mehr zum Thema

Pokémon Day
Pokémon-Jubiläum

Pokémon gibt es bereits seit 21 Jahren. An den Feierlichkeiten zum Pokémon Day nimmt auch Pokémon GO teil. Im Spiel taucht ein limitiertes Pikachu…
RyZen: AMDs neuer Prozessor bietet Top-Leistung zum günstigen Preis.
Endlich offiziell

AMD hat drei Achtkerner der RyZen-R7-Serie offiziell vorgestellt. Der Release-Termin ist bekannt – ebenso wie Euro-Preise und neue Daten aus…
Pokémon GO Attacke Balance Update
Nerf für Heiteira?

Niantic hat ein Balance-Update für Pokémon GO ausgerollt, das viele Attacken anpasst und den Arenakampf beeinflusst. Wir erklären die Änderungen.
Google Konto ausgeloggt Warnung
"Ihr Google-Konto wurde geändert"

Über Nacht wurden viele Google-Nutzer unerwartet aus Sicherheitsgründen auf Android-Smartphones und iPhones ausgeloggt. Was steckt hinter der…
Pokémon GO Rabauz entwickeln
Trick

Rabauz kam mit der 2. Generation zu Pokémon GO. Wir verraten, wann er sich zu Kicklee, Nockchan oder Kapoera entwickeln lässt.