Digitale Fotografie - Test & Praxis

PosterXXL - riesiger Foto-Jahresplaner und XXL-Fotokalender

Poster XXL will mit einem Jahresplaner mit dem Extremformat von 3,60m x 2,70m Akzente setzen. Der Jahresplaner wird auf insgesamt acht Foto-Tapetenbahnen

image.jpg

© Archiv

Poster XXL will mit einem Jahresplaner mit dem Extremformat von 3,60m x 2,70m Akzente setzen. Der Jahresplaner wird auf insgesamt acht Foto-Tapetenbahnen gedruckt und kostet 250 Euro. Zudem liefert PosterXXl Kalender mit DIN A0, DIN A1 und DIN A2 auf 230g/m² starkem hochwertigem Premium Papier, optional mit Schutzlaminat. Letzteres sorgt dafür, dass sich die Kalender mittels Filz- oder Faserschreiber beschriften lassen, aber jederzeit abgewischt und geändert werden können. In die Jahresplaner können wie üblich eigene Fotos, Bilder oder Grafiken platziert werden - auf Wunsch auch an bestimmten Terminen. Die Preise liegen zwischen 15 und 40 Euro. In einem Großformat kommen auch die neuen großformatigen dreizehnseitigen Fotokalender von posterXXL daher: Es gibt das sogenannte Portraitformat (Hochformat) 0,46m x 1,00m für 80 Euro, Super Portrait 0,46m x 1,50m für 110 Euro und Mega Portrait 0,46m x 1,80m für 130 Euro. Zu guter Letzt gibt es ein Panorama Format mit 0,46m x 1,20m das 100 Euro kostet. Alle Fotokalender werden digital auf Vlies-Papier gedruckt. Bei Poster XXL ist keine Software für die Gestaltung notwendig. www.posterxxl.de/kalender

Mehr zum Thema

Nvidia Shield TV
TV-Box mit Android

Nvidia bringt seinen Spiele/Streaming/Multimedia-Alleskönner jetzt als TV-Edition auf den Markt. Wir haben Infos zu Release und Preis.
Windows 10 Creators Update
Entwicklung seit Release

Microsoft verrät Zahlen, wonach das Creators Update Windows 10 stabiler mache, für mehr Akkulaufzeit sorge, das System schneller Booten lasse und…
Alicia Vikander
Video
Videospiel-Verfilmung

Nach dem Reboot der Spiele folgt nun die Neuverfilmung von Tomb Raider. Fans können Lara Croft ab März 2018 in Aktion sehen. Hier geht's zum Trailer.
CCleaner Malware erkennen entfernen
Malware auf Avast-Server

Der CCleaner-GAU geht weiter: Die verteilte Malware soll Tech-Unternehmen ausspionieren. Zudem reicht ein Update als Schutz doch nicht mehr aus.
The Pirate Bay
Mining statt Anzeigen

The Pirate Bay schürfte ungefragt mit der CPU seiner Kunden Kryptowährung. AdBlock Plus entwickelt ein Filter-Update, das die Nutzer schützt.