Zubehör

Portabler Beamer: aiptek stellt MobileCinema i20 vor

Selbst ein portabler Beamer ist noch ein Gerät, dass zumindest einer extra Schutztasche bedarf wenn es transportiert wird. aiptek bietet jetzt mit dem MobileCinema i20 ein entsprechendes Gerät, das aus einem iPhone/iPad einen Projektor macht. Der Adapter ist ca. halb so groß wie ein iPhone und wiegt gerade einmal 78g. Somit passt der portabler Beamer in eine Westentasche.

Portabler Beamer: aiptek stellt MobileCinema i20 vor

© aiptek

Portabler Beamer: aiptek stellt MobileCinema i20 vor

Wer Besitzer eines Apple iPhones 3GS, 4 oder 4S ist, kann mit dem brandneuen "MobileCinema i20" von Aiptek seine Filme und Fotos überall an Wände und Decken projizieren. Der kompakte, lüfter- und kabellose Pico-Projektor wird einfach an das iPhone angeschlossen und projiziert in dunklen Räumen alle Arten von Medien auf einer Bilddiagonalen von bis 125 cm (50 Zoll).Die Auflösung von 960 x 540 Pixeln (Q-1080p) entspricht der des iPhones. Eine energiesparende LED dient als Lichtquelle und hält laut Hersteller bis zu 20.000 Stunden. Bei einer täglichen Nutzung von 5 Stunden beträgt die Betriebszeit bis zu 11 Jahre. Ob ein Lampenwechsel möglich ist, war aus der Produktbeschreibung nicht ersichtlich.

Der integrierte Akku des Mobilecinema i20 kann auch zum Laden des iPhones genutzt werden.Natürlich kann das "MobileCinema i20" auch an ein iPad oder iPad 2 angeschlossen werden, um Videos von YouTube in Kleingruppen zu genießen oder mit Freunden die neusten Urlaubsfotos anzusehen.Der "MobileCinema i20"  kostet 169 Euro (UVP) und wird ab Mai im Handel verfügbar sein.

Das iPhone wird mit dem MobileCinema i20 zum Filmprojektor

© aiptek

Das MobileCinema i20 projeziert Filme, Fotos und Internetvideos auf die heimischen Wände