24 Stunden Live Ticker

Berliner Polizei twittert über alle Einsätze

Ab Freitag twittert die Berliner Polizei 24 Stunden lang auf ihrem Twitter-Kanal über Einsätze. Wir verraten, wo Sie den Quasi-Live-Ticker sehen.

Berliner Polizei berichtet auf ihrem Twitter-Kanal über Einsätze.

© @PolizeiBerlin ; Twitter

Berliner Polizei berichtet auf ihrem Twitter-Kanal über Einsätze.

Die Berliner Polizei soll ab Freitag über Einsätze in Twitter berichten. Auf der Facebook-Fanseite gab sie bekannt, dass ab dem 6.Juni 2014 über Einsätze live berichtet wird. Auf dem Twitter-Kanal @PolizeiBerlin soll die Bevölkerung unter dem Hashtag #24hPolizei die Gelegenheit haben, den Quasi-Polizeifunk legal mitlesen zu können.

Um 19.00 Uhr soll der Live-Ticker des Berliner Polizei-Funks starten und insgesamt 24 Stunden dauern. "Ich möchte zeigen, wie viele Aufträge meine Mitarbeiter jeden Tag bearbeiten", so Polizeipräsident Klaus Kandt.

Laut Tagesspiegel sollen neun Beamte für dieses Experiment eingeteilt werden. Follower können dann auf Twitter alles über die Einsätze live verfolgen. Denn die Berliner Polizei twittert - zusätzlich zu den verschiedenen Ausfahrten der Gesetzeshüter - auch, wie die einzelnen Einsätze verlaufen sind.

Die Bevölkerung kann somit beobachten, ob beispielsweise Täter gefasst worden oder Unfallstellen geräumt sind. Natürlich sollen im Zuge dessen keine Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Für die 24-Stunden-Aktion rechnet die Berliner Polizei mit rund 2.500 Einsätzen, über die dann live getwittert wird. Twitter ist bereits über die kommenden Tweets informiert, da bei diese Menge normalerweise von Spam ausgegangen und besagter Kanal blockiert wird.

Durch das Twittern des Polizeifunks will die Berliner Polizei Einblicke in ihre Arbeit und Aufgabenbereiche gewähren. Das Interesse der Bevölkerung soll dadurch geweckt werden. Zusätzlich hofft die Berliner Polizei auf viele Bewerbungen für die Ausbildung zum Frühjahr 2015. Um die rund 420 benötigten Polizisten zu finden, wird auf das soziale Netzwerk Twitter gesetzt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Twitter kauft einen Videodienst: Der Kaufpreis ist noch nicht bekannt.
Tweets mit Video

Twitter hat das Start-up Snappy TV gekauft. Genaue Informationen zum Kauf wie zum Beispiel der Preis sind noch nicht bekannt.
Nach der WM 2014: So reagiert das Netz auf Twitter, Facebook & Co.
WM 2014 Finale GERARG

Deutschland ist Fußball-Weltmeister! Auch im Netz wird dieser Titel gefeiert. Allein auf Twitter gab es 32 Millionen Posts zu #GERARG - darunter…
Twitter zeigt fremde Tweets
Twitter Timeline

Der Social-Media-Dienst Twitter hat die Timeline-Funktionen für Tweets geändert. Seit einigen Tagen bekommen Twitter-Nutzer auch Tweets von Personen…
S-Money: Geld per Tweet überweisen
Neuer Bezahldienst

Der Kurznachrichtendienst Twitter kooperiert mit der französischen Bank BPCE. Ziel: Ein neuer Bezahldienst. Kunden sollen ganz einfach per Tweet Geld…
Spielzeugeisenbahn kommt nicht weiter
#LokführerFilme

Während viele Fahrgäste über den Streik der GDL am Mittwoch fluchen, macht sich die Twitter-Gemeinde mit umgedichteten Filmtiteln einen Spaß.