Digitale Fotografie - Test & Praxis

Polaroid PoGo - Sofortbild-Drucker

Polaroid steht für Bilder jetzt und sofort - entsprechend passt der PoGo-Drucker in jede Hosentasche. Es soll die Fotos direkt von Digitalkameras oder Handy

image.jpg

© Archiv

Polaroid steht für Bilder jetzt und sofort - entsprechend passt der PoGo-Drucker in jede Hosentasche. Es soll die Fotos direkt von Digitalkameras oder Handy entgegennehmen und auf Papier bringen und damit an die Markengeschichte von Polaroid anknüpfen. Der PoGo benötigt keinen Computer, sondern wird über ein USB-Kabel mit einer Digitalkamera oder über Bluetooth direkt mit einem Fotohandy verbunden. Die Bildauswahl und die Steuerung des Druckers erfolgen über das Kameradisplay. Der Drucker setzt auf patentiertes Fotopapier, das nicht mit Tinte bedruckt wird sondern dessen Farbkristalle in einem speziellen Verbundmaterial untergebracht sind, die durch Wärme aktiviert werden. Die Polaroid PoGo Sofortbilder sind mit Maßen von 5 auf 7,5 Millimeter ungefähr so groß wie eine Visitenkarte und bringen ihren Fotokleber schon mit. Zieht man die Schutzfolie von der Rückseite ab, lässt sich das Foto aufkleben. Die Abzüge sollen schmutz- und wasserfest sein. Den Minidrucker gibt es in den Farben Schwarz, Rot und Pink für 80 Euro. Im Lieferumfang sind ein Netzteil sowie zehn Blatt des ZINK genannten speziellen Fotopapiers. Der Lithium-Ionen-Akku ermöglicht den Druck von bis zu 15 Fotos. ZINK Fotopapier für den Polaroid PoGo Drucker ist in Packungseinheiten von 30, 50 oder 70 Blatt ab 15 Euro erhältlich. www.plawa.com/de/plawa/articles/foto.digital/polaroid/

Mehr zum Thema

Xiaomi Mi Notebook Pro
Alternative zu MacBook Pro und Surface Book

Bei Gearbest können Sie das Xiaomi Mi Notebook Pro mit Core-i5 im Angebot für 671,77 Euro kaufen. Das Ultrabook bietet Top-Hardware zum fairen Preis.
Guillermo Del Toro Plakat
Video
Das Flüstern des Wassers

Wer braucht schon "Hellboy 3", wenn er stattdessen die Chance auf sieben Golden Globes hat? Trailer zum neuen Film von Guillermo Del Toro.
Ethereum-Mining
Blockchain-Plattform für Schweizer Großbank

Die Schweizer Großbank UBS verkündet, an einer Ethereum basierten Blockchain-Plattform zu arbeiten. Damit steigt der Kryptowährungs-Kurs auf 700…
Wir beraten Sie zum Thema Bitcoin und Mining.
Kryptowährung auf dem Weg zur Börse

Nach der Einführung von Future-Optionen wollen Unternehmen auch Bitcoin-Fonds anbieten. Der Börsenaufsichtsbehörde SEC liegen Genehmigungsanträge vor.
Der Passwort-Diebstahl der CyberVor-Hacker macht sich bemerkbar.
Minecraft-Server waren das ursprüngliche Ziel

Das Bezirksgericht in Alaska​ befindet drei US-amerikanische Studenten für schuldig, hinter den DDoS-Attacken des Mirai-Bot-Netzes zu stecken.