Digitale Fotografie - Test & Praxis

Polaroid - Eine Marke, viele Produkte

Die Inhaberin der Namensrechte von Polaroid, die US-Firma PLR IP Holdings, hat "als Teil ihrer globalen Lizensierungstrategie" die Unterzeichnung von sechs

image.jpg

© Archiv

Die Inhaberin der Namensrechte von Polaroid, die US-Firma PLR IP Holdings, hat "als Teil ihrer globalen Lizensierungstrategie" die Unterzeichnung von sechs Lizenzabkommen, die anderen Firmen die Verwendung des Markennamens Polaroid erlaubt, bekannt gegeben. Als Gemeinsamkeit aller Produkte unter dem Namen Polaroid werden die Eigenschaften "Spaß, Wert und Qualität" (fun, value, quality) genannt.

So soll im ersten Halbjahr 2010 das Polaroid-Label auf Zubehör für Kamera- und mobile UE-Geräte, Nachtsichtgeräten, Digitalkamera-Fernglas-Kombinationen, Note-Book-Accesoires wie USB-Lautsprecher und DVD-Rom-Laufwerken sowie Bildschirm-Schutzfolien für Mobilgeräte zu finden sein. Unter www.polaroidstuido.com wird zudem ein Online-Fotoservice angeboten. Erwartet wird für 2010 ein Umsatz von 600 Millionen Dollar mit den neuen Produkten durch große Handelsketten und den Polaroid Online-Shop. Von einer Reaktivierung des "alten" Sofortbild-Systems ist in der Meldung nicht die Rede. www.polaroid.com

Mehr zum Thema

Wir zeigen, wie Sie Fehler beim Windows Update vermeiden.
Bugfixes und mehr

Am Donnerstag veröffentlichte Microsoft via Windows Update den Patch KB4020102 für Windows 10. Hier erfahren Sie, was er mitbringt.