Digitale Fotografie - Test & Praxis

Polaroid - Eine Marke, viele Produkte

Die Inhaberin der Namensrechte von Polaroid, die US-Firma PLR IP Holdings, hat "als Teil ihrer globalen Lizensierungstrategie" die Unterzeichnung von sechs

image.jpg

© Archiv

Die Inhaberin der Namensrechte von Polaroid, die US-Firma PLR IP Holdings, hat "als Teil ihrer globalen Lizensierungstrategie" die Unterzeichnung von sechs Lizenzabkommen, die anderen Firmen die Verwendung des Markennamens Polaroid erlaubt, bekannt gegeben. Als Gemeinsamkeit aller Produkte unter dem Namen Polaroid werden die Eigenschaften "Spaß, Wert und Qualität" (fun, value, quality) genannt.

So soll im ersten Halbjahr 2010 das Polaroid-Label auf Zubehör für Kamera- und mobile UE-Geräte, Nachtsichtgeräten, Digitalkamera-Fernglas-Kombinationen, Note-Book-Accesoires wie USB-Lautsprecher und DVD-Rom-Laufwerken sowie Bildschirm-Schutzfolien für Mobilgeräte zu finden sein. Unter www.polaroidstuido.com wird zudem ein Online-Fotoservice angeboten. Erwartet wird für 2010 ein Umsatz von 600 Millionen Dollar mit den neuen Produkten durch große Handelsketten und den Polaroid Online-Shop. Von einer Reaktivierung des "alten" Sofortbild-Systems ist in der Meldung nicht die Rede. www.polaroid.com

Mehr zum Thema

The Pirate Bay
Mining statt Anzeigen

The Pirate Bay schürfte ungefragt mit der CPU seiner Kunden Kryptowährung. AdBlock Plus entwickelt ein Filter-Update, das die Nutzer schützt.
Goldschürfen mining gold
Harte Zeiten für Gamer

Gamer hoffen auf günstigere Grafikkartenpreise, vorerst wohl vergeblich. Nicht nur Ethereum-Mining treibt den Preis nach oben, sondern auch…
Hacker Cyberangriff Malware - Sicherheit (Symbolbild)
Erpressungs-Trojaner

Der Erpressungs-Trojaner nRansom fordert Nacktbilder statt Bitcoins. Sicherheitsexperten berichten, dass nRansom Daten jedoch gar nicht verschlüsselt.
Hewlett-Packard
CEO will agilere Firma

Die Unternehmensschwester von HP Inc, - HP Enterprise - soll Gerüchten zufolge 5.000 Mitarbeitern kündigen. Geplant ist der Stellenabbau noch 2017.
CCleaner Hack
Malware-Attacke

Avast nennt neue Details zum CCleaner-Hack: 25 Firmen wurden gezielt angegriffen - auch eine aus Deutschland. Die Malware soll aus Asien kommen.