In-Game-Käufe

Pokémon GO Update: Frustrierte Spieler bekommen Geld zurück

Das neue Update für Pokémon GO sorgt für Probleme und Frust. Nutzer schildern, wie sie Geld für In-Game-Käufe erfolgreich zurückbekommen haben.

Paypal-App per iPhone und Android bezahlen

© lassedesignen - Fotolia.com

Enttäuschte Pokémon-Trainer können ihr Geld zurück bekommen - wegen einem Update, mit dem Spieler nicht zufrieden sind.

Die "Pokémon GO"-Updates 0.31.0 für Android und 1.1.0 für iOS sorgen für Ärger und Probleme - sowohl bei Spielern als auch bei Entwickler Niantic Labs und den Plattform-Betreibern Apple und Google. Denn einige Spieler fordern nach der jüngsten Aktualisierung für das Smartphone-Spiel ihr Geld zurück - und das mit Erfolg. Es geht um Ausgaben für digitale Güter innerhalb der App - diese werden gemeinhin als In-Game-Purchases bezeichnet.

So haben Änderungen an Features, wie etwa "Rauch", das Ausblenden von Fußspuren oder das Aussperren von Karten- und Ortungs-Apps für eine Veränderung der Spielerfahrung gesorgt - berichten Spieler auf dem US-Portal Reddit über ihre Argumentation. Der Beitrag ist auch eine Anleitung, wie Nutzer erfolgreich ihr Geld zurückfordern können - zumindest bei Apple. Bei Google dürfte es ähnlich laufen. Laut des Erstellers gibt es seit kurzer Zeit Löschversuche für das Thema. Die Verantwortlichen dafür sind unbekannt. Naheliegend ist jedoch, dass sie wohl aus den Reihen der Entwickler oder der Plattform-Betreiber kommen.

Der Nutzer "ultraedlitedd", der für das Reddit-Thema verantwortlich ist, beschreibt sein Vorgehen für eine erfolgreiche Reklamation folgendermaßen: Zuerst nahm er Kontakt mit dem Apple-Support auf und wählte im Konto die Ausgaben, die er erstattet haben wollte. Dazu meldete er ein Problem, das er wie folgt beschrieb und absendete:

Lesetipp: Pokémon GO Tipps für mehr Sicherheit

"Das letzte Update hat Funktionen für das Verfolgen von Pokémon verändert. Es besteht keine Möglichkeit mehr, Pokémon im Spiel oder per Webseite von Dritten aufzuspüren. Meine Käufe dienten alleine dem Zweck, diese Möglichkeiten zu verwenden." Eine derartige Problemschilderung führte bei dem Nutzer zum Erfolg. Innerhalb weniger Tage bekommt er sein Geld zurück, andere Möglichkeiten seien der Live-Chat oder ein Anruf beim Support. Wer wissen will, was das Pokémon GO Update für Änderungen brachte, liest in unserer separaten Meldung.

Mehr zum Thema

Lara Craft GO, Hitman GO und Deus EX GO kostenlos
Amazon Underground

Android-Gamer aufgepasst: Square Enix bietet die Apps Deus EX GO, Lara Craft GO und Hitman GO ab sofort kostenlos über Amazon Underground an.
Pokémon GO Plus Lieferumfang
Für Android und iOS

Das Update von Pokémon GO bringt Rollstuhl-Support bei der Apple Watch, verkürzte Ladezeiten beim Start auf Android-Geräten und mehr.
Pokémon GO: 2. Generation
Pokémon GO

Die Entwickler von Pokémon GO verraten erste Details zum kommenden Tausch-Feature. Trading soll lokal stattfinden und nicht übers Internet laufen.
Mewtu
Neue Infos

Arktos, Zapdos und Lavados, Mewtu und Mew - das sind die fünf neuen legendären Pokémon, auf die sich die Trainer noch in diesem Jahr freuen…
Pokémon GO Plus LED-Button
Pokémon-GO-Gadget

Pokémon GO Fans aufgepasst: Das Armband zum Spiel - Pokémon GO Plus - gibt es ab sofort günstiger bei Amazon und Co.