Neue Radar-Funktion

Pokémon GO: Update bringt neue "In der Nähe"-Anzeige endlich nach Deutschland

Pokémon GO erhält ein lange ersehntes Update: Die neue "In der Nähe"-Anzeige ist da! Wir erklären, wie sie funktioniert.

Pokémon GO

© Pokémon Company / Niantic / Screenshot & Montage: pc-magazin.de

Pokémon GO: Ein serverseitiges Update schaltet die neue "In der Nähe"-Funktion auch in Deutschland frei.

Die "In der Nähe"-Funktion von Pokémon GO ist ein Feature, das fast schon wieder in Vergessenheit gerückt ist. Während es direkt nach dem Launch noch möglich war, über diese Anzeige Pokémon in der Nähe nachzuspüren, so wurde die "In der Nähe"-Funktion schon nach kurzer Zeit von den Entwicklern aus Performance-Gründen deaktiviert. Nun gibt es endlich Ersatz.​

Wie Niantic in einem Beitrag im offiziellen Pokémon GO Blog bekannt gab, ist eine neue Version der "In der Nähe"-Funktion ab sofort in den gesamten USA und großen Teilen Europas verfügbar - Deutschland eingeschlossen. Der überarbeitete Pokémon-Radar war bereits in den vergangenen Monaten in ausgewählten Regionen der USA getestet worden.

Wer nun im App bzw. Play Store nach Aktualisierungen forscht, sucht vergebens: Um die neue "In der Nähe"-Funktion zu erhalten ist kein Update der Pokémon GO App erforderlich. Niantic hatte den Code bereits in früheren Updates implementiert und den Zugriff auf die neue Funktion lediglich über eine Geo-Sperre eingegrenzt. Diese wurde nun für Deutschland aufgehoben. Notfalls sollte ein Neustart der App genügen, um die neue "In der Nähe"-Anzeige nutzen zu können.

Pokémon GO: So funktioniert die neue "In der Nähe Funktion"​

Wie aber hilft also der neue Pokémon-Scanner bei der Monster-Jagd? Wir erklären die einzelnen Schritte:

  1. Tippen Sie in der Pokémon GO App​ auf die "In der Nähe"-Anzeige im unteren rechten Bildschirm-Eck.
  2. Es öffnet sich eine Anzeige aller Pokémon in der direkten Umgebung. Neu ist nun, dass zu jedem Pokémon der Pokéstop angezeigt wird, in dessen Richtung und Umgebung sich das Pokémon befindet.
  3. Wählen Sie das gewünschte Pokémon aus, indem Sie es antippen. Es öffnet sich eine Detailansicht des Pokéstops.
  4. Tippen Sie auf das "Drei Fußabdrücke"-Symbol. Nun wird der gesuchte Pokéstop auf der Karte markiert und in einem kurzen Schwenk in die Vogelperspektive in der App angezeigt.
  5. Bewegen Sie sich in Richtung des Pokéstops, um das Pokémon zu finden.​

Wenig Vorteile für Spieler auf dem Land

Mit dem neuen Pokémon-Radar dürfte die Monster-Jagd nun also deutlich zielgerichteter vonstatten gehen - vorausgesetzt man ist in einem Gebiet mit hoher Portaldichte. Während viele Spieler in den Städten von dem neuen Pokémon GO​ Feature profitieren, erhalten Trainer in ländlichen Gebieten durch das neue Feature nur wenig Verbesserungen im Spielablauf.

Mehr lesen

Ditto fangen in Pokémon GO
Anleitung

Unsere Pokémon GO Anleitung erklärt, wie Sie Ditto fangen und seine einzigartigen Kampf-Skills richtig in der Arena nutzen.

Mehr zum Thema

Pokemon GO Update 2. Generation
Die 2. Generation kommt!

Diese Woche erhält Pokémon GO das bisher größte Update. Mit dabei: 80 neue Pokémon der 2. Generation, neue Entwicklungen, neue Items und vieles…
Pokemon GO Shop Rabatt Aktion
Pokémon-Aufbewahrung-Plus günstiger

Passend zum aktuellen Pokémon GO Update startet Niantic eine Rabatt-Aktion im Shop. Die Pokémon-Aufbewahrung-Plus gibt es zum halben Preis!
Pokemon GO Shopping Mal Partnerschaft
Erste Niantic-Partnerschaft in Europa

Durch eine Pokémon-GO-Partnerschaft mit Unibail-Rodamco erhalten viele Shopping-Mals neue Pokéstops - auch acht Einkaufszentren in Deutschland.
Pokémon GO Attacke Balance Update
Nerf für Heiteira?

Niantic hat ein Balance-Update für Pokémon GO ausgerollt, das viele Attacken anpasst und den Arenakampf beeinflusst. Wir erklären die Änderungen.
Pokémon GO Rabauz entwickeln
Trick

Rabauz kam mit der 2. Generation zu Pokémon GO. Wir verraten, wann er sich zu Kicklee, Nockchan oder Kapoera entwickeln lässt.