Update 0.63.1 für Android bzw. 1.33.1 für iOS

Pokémon GO Update: APK-Mine liefert neue Hinweise auf Raids

Seit Dienstag rollt Niantic das Pokémon GO Update 0.63.1 für Android bzw. 1.33.1 für iOS aus. Der Patch selbst bringt wenige Änderungen - der APK-Teardown verrät jedoch kommende Neuerungen.

Pokémon GO Raid

© Pokémon Company / Screenshot: youtube.com/watch?v=2sj2iQyBTQs

Szene aus dem 1. Pokémon GO Trailer: Gibt es im Spiel bald Raids gegen legendäre Monster?

Gut ein Monat ist seit dem letzten Pokémon GO Update vergangen. Nun hat Niantic am Dienstag einen neuen Patch angekündigt. Die Pokémon GO App für Android springt damit auf die Versionsnummer 0.63.1, die iPhone-Version klettert auf 1.33.1.

Wer sich nach einer so langen Update-Durststrecke neue Features für Pokémon GO erwartet hatte, wird jedoch enttäuscht. Die neuen Versionshinweise von Niantic​ sind äußerst spärlich: Lediglich die Unterstützung für brasilianisches Portugiesisch sowie eine Abstandsanzeige für Stufenanstiege bei Medaillen wurden laut offiziellem Changelog hinzugefügt.

Raid-Pokémon tauchen im Code auf

Mittlerweile haben jedoch die Android-Experten von TheSilphRoad​ den Code in der APK analysiert und unter der Haube noch einige interessante Änderungen entdeckt. So gibt es unter anderem neue, vage Hinweise auf Raids in Pokémon GO​. Neu eingeführt im Programmcode wurde laut dem APK-Mine-Bericht ein "Raid Pokémon". Wenn der Spieler dieses besiegt oder ihm Beeren gibt, erhält er Erfahrungspunkte. Ob die "Raid Pokémon" eine Arena angreifen oder verteidigen ist noch nicht klar.

Auf das Arenasystem könnte auch eine weitere Neuerung zukommen: Der APK-Code deutet darauf hin, dass mit einem der nächsten Updates die Zahl an Pokémon der gleichen Spezies in einer Arena beschränkt werden. Hierfür erhalten Arenas das neue Attribut "MaxSamePokemonAtFort". Für das Meta-Game dürfte das bedeuten, dass ein wenig mehr Abwechslung in die Art der Verteidiger-Pokémon kommt.

Benachrichtigungen werden überarbeitet

Ebenfalls spekuliert wird über eine kommende Änderung bei den App-Benachrichtigungen. Hier hat Niantic anscheinend die Google Cloud Messaging Plattform besser angebunden, was interaktivere Push-Benachrichtigungen in Echtzeit erlauben könnte. Bisher nutzt Pokémon GO Benachrichtigungen nur sehr zaghaft, um auf Events hinzuweisen. Der Vorgänger Ingress zeigt, dass es auch anders geht.

Lesetipp: Pokémon GO: Die besten Arena-Verteidiger​

Weitere Änderungen die der APK-Mine zutage gebracht hat sind neue Anticheat-Maßnahmen, eine verbessertes Speichermanagement sowie eine Überarbeitung des Neuigkeiten-Moduls. Auch an der Sponsor-Front hat sich etwas getan: Hier ist nun auch "NIA_OPS" vertreten, was den SilhRoad-Analysten zufolge auf kommende Events von Niantic hindeuten könnte.

Discover Pokémon in the Real World with Pokémon GO!

Quelle: The Pokémon Company / Nintendo / Niantic
Aus dem Jahr 2015: Der erste Trailer zu Pokémon GO zeigt Ingame-Features wie Tauschen, Raids und legendäre Pokémon.

Mehr zum Thema

Pokemon GO Shiny Pikachu
Pikachu Outbreak gestartet

Niantic führt neue Shiny Pokémon in Pokémon GO ein. Shiny Pikachu, Pichu und Raichu wurden erst im Code und nun auch im Spiel entdeckt.
Pokémon GO Park Event in Yokohama
Video
Pokémon GO Park Event

Dragoran, Hundemon und mehr: Beim Pokémon GO Park Event in Japan gibt es exklusive, neue Raid-Bosse. Sehen wir diese bald weltweit?
Pokémon GO Mewtu ist live
Neues legendäres Pokémon released

Dicke Überraschung von Niantic: Das legendäre Pokémon Mewtu spawnt beim Pokémon GO Stadium Event in Yokohama als Raid Boss. Bald auch weltweit?
Pokémon GO Mewtu Exklusive Raid Einladung
Offizielle Ankündigung von Niantic

Niantic hat den weltweiten Release von Mewtu in Pokémon GO angekündigt - zusammen mit neuen exklusiven Raids. Diese setzen eine Einladung voraus.
Pokémon GO Shiny Pikachu erkennen
Nach Pikachu-Event in Japan

Nach dem Pikachu-Event in Japan können nun Pokémon-GO-Spieler in aller Welt Shiny Pikachu fangen und Shiny Pichu ausbrüten. Doch wie erkennt man sie?