Smartphone-Spiel

Pokémon GO Update 0.51.0 / 1.21.0: Kleine Bugfixes, keine neuen Funktionen

Pokémon GO bekommt ein Update (Android: 0.51.0 / iOS: 1.21.0), das kleine Bugfixes mitbringt. Unter anderem sind irreführende Benachrichtigungen Geschichte.

Pokémon GO: 2. Generation

© Pokémon Company / Niantic / Screenshot & Montage: pc-magazin.de

Pokémon GO 

Niantic hat einige Bugfixes für Pokémon GO bekannt gegeben. Im Moment​ läuft ein Update auf die Version 0.51.0 für alle Android-Geräte und bei allen iOS-Geräten auf die Version 1.21.0. Spieler der Smartphone-App sollten in den jeweiligen Stores nach entsprechenden Patches bzw. Aktualisierungen Ausschau halten.

Die Release-Notes von Niantic besagen folgendes:

  • ​Der Fehler, der zufälliges Vibrieren des Smartphones beim Spielen verursacht hat, wurde behoben.
  • Die Tag- und Nacht-Modi wurden so angepasst, dass sie korrekt die aktuelle Tageszeit des Spielers wiedergeben
  • kleinere Fehler bei der Textausgabe wurden behoben

Dem allgemeinen User-Feedback nach zu urteilen, sind diese Bugfixes eher kosmetischer Natur. Die meisten Pokémon-GO-Spieler hatten sich anscheinend etwas mehr erwartet. Die Hoffnung bleibt, dass Niantic noch vor Weihnachten ein weiteres Software-Update veröffentlichen wird.

Lesetipp: Pokémon-Weihnachtsaktion gestartet

Bereits am 12. Dezember hatte es ein Update gegeben, bei dem neue Pokémon​ ins Spiel eingeführt wurden. Niantic versprach noch weitere Neuigkeiten. Wir warten weiter ab.

Mehr zum Thema

Deutsche Telekom und Spotify: Telefontarif mit Musikstreaming-Flatrate
IFA-Neuheiten 2012

Die Deutsche Telekom springt auf den Erfolgszug des Musikstreaming-Dienstes Spotify auf und bietet einen Tarif, der den Premium-Dienst von Spotify…
Pokémon GO Bots und Cheats
Zweite Chance

Pokémon Go Spieler erhielten Bans (Sperren) wegen Cheats wie Live-Karten-Apps, Bots und GPS-Fakern. Diese hebt Entwickler Niantic nun teilweise…
Nintendo Switch
Spielkonsole

Nintendo hat auf einer Präsentation neue Details zur Switch verraten. Das Release-Date ist bekannt, ebenso wie der Preis und Infos zum Online-Modus.
Bei Counter-Strike Global Offensive halsen sich Spieler SWAT-Teams auf den Hals - und das nicht nur virtuell.
E-Sport

Die E-Sports-Plattform ESEA für Counter-Strike: Global Offensive und Team Fortress 2 ist Opfer eines Hacker-Angriffs geworden.
The Legend of Zelda - Breath of the Wild
Die ersten Games

Nintendo Switch startet mit einer Perle unter den Games: Der neue Zelda-Titel Breath of the Wild kommt. Außerdem dürfen wir uns auf Super Mario…