0.69.0 für Android und 1.39.0 für iOS

Pokémon GO Update: Beeren lassen sich jetzt an Verteidiger schicken

Niantic rollt ein neues Update für Pokémon GO aus. Die Version 0.69.0 für Android und 1.39.0 für iOS verbessert die Pokémon-Infoscreens und lässt das Füttern von Pokémon aus Entfernung zu. +++ Update: Hinweis auf APK-Mine und neue Erkenntnisse +++ Update 2: Feature temporär deatkiviert +++

Pokémon GO Update

© Niantic / Pokémon Company / Screenshot & Montage: PC Magazin

Eine der Änderungen des aktuellen Pokémon GO Updates: Im Pokémon Info-Screen wird jetzt angezeigt, mit welchem Pokéball ein Pokémon gefangen wurde.

Eine neue Aktualisierung für Pokémon GO hievt die Versionsnummer für Android auf 0.69.0 und für iOS auf 1.39.0. Der Roll-out läuft wie immer in Wellen ab. Spätestens zum Pokémon GO Fest am Samstag dürfte das Update jedoch erzwungen werden. Welche Änderungen das Pokémon GO Update bringt, fassen wir in News zusammen.

Beeren-Lieferdienst für Verteidiger

Die zentralen Änderungen des Updates betreffen das Füttern von Arena-Verteidigern mit Beeren. So ist es ab sofort möglich, Pokémon in einer Arena auch zu füttern, wenn man nicht in deren Reichweite ist. Dies geschieht über die Detail-Ansicht des betreffenden Pokémon in der Sammlung. Niantic gibt jedoch an, dass der Zugewinn an Motivation bei den Verteidiger-Pokémon auf diese Weise geringer ausfällt, als wenn der Trainer wirklich vor Ort ist.

Damit nähert sich das System in Pokémon GO weiter dem Vorgängerspiel Ingress an. Dort können die Resonatoren in Portalen des eigenen Teams ebenfalls aus Entfernung mit XM aufgeladen werden. Je weiter entfernt der Spieler vom Portal ist, desto weniger effektiv wird das Aufladen.

In Punkto Arena bringt das Pokémon GO Update zwei weitere Änderungen. So können Spieler nun zum einen nach einem Raid-Kampf die Fotoscheibe drehen, zum anderen können Pokémon künftig auch mit Beeren gefüttert werden, wenn deren Motivation bereits voll ist.

Feature vorübergehend deaktiviert (Update 20. Juli)

Wie Niantic in der Nacht in einem Tweet​ mitgeteilt hat, wurde die Möglichkeit, Beeren an Arena-Verteidiger zu schicken, vorübergehend wieder abgeschaltet. Dies sei nötig, um einen Fehler zu beheben. Eine Zeitangabe, wann das neue Feature wieder freigeschaltet wird, liefern die Entwickler aktuell noch nicht.

Die Community wurde erhört (Update 19. Juli)

Mittlerweile haben Mitglieder der SilphRoad-Community weitere neue Features bestätigen können, die nicht im offiziellen Changelog auftauchen. Dabei handelt es sich um zwei Neuerungen, die von der Pokémon-GO-Community gewünscht wurden: 

  • Im Tagebuch wird nun angezeigt, wann ein Pokémon-Verteidiger aus einer Arena zurückgekehrt ist und wie viel Belohnung in Form von Pokécoins er mitgebracht hat. 
  • Beim Füttern von Pokémon in der Arena, merkt sich Pokémon GO nun, welche Beere man das letzte Mal verfüttert hat, und wählt diese wieder automatisch aus. Das umständliche Navigieren zum Verfüttern der beliebten Nanabberry fällt damit weg.

UI-Neuerungen und Bugfixes

Zu den weiteren angekündigten Änderungen gehört laut den offiziellen Versionshinweisen eine Anpassung im Pokémon Info-Screen. Dort wird nun angezeigt, wie ein Pokémon gefangen wurde - ob etwa mit einem Premier Ball oder einem Hyperball. Ob Pokémon aus einem Ei geschlüpft sind, wird in einem ersten Test bei uns jedoch nicht vermerkt.

Neben einer Verbesserung der Pokémon-Suche in der Sammlung hat Niantic außerdem einige Bugs behoben. So wurde ein Fehler behoben, bei dem Trainer Raid-Kämpfe nicht beenden konnten, obwohl diese vor dem Ende des Timers auf der Karte gestartet wurden. Ein weiterer Bugfix hat das Problem in Pokémon GO beseitigt, dass Verteidiger nicht korrekt an den Trainer zurückkamen, wenn sie aus der Arena verdrängt wurden.

APK-Hinweise auf legendäre Raids (Update)​

Mittlerweile haben die Android-Experten von The SilphRoad die APK des aktuellen Updates unter die Lupe genommen und einige interessante Hinweise gefunden. Lesen Sie, was der APK-Mine über legendären Raids​ offenbart.

Update als APK verfügbar

Ungeduldige Android-Nutzer, die nicht auf den Rollout warten wollen, können wie immer das Pokémon-GO-Update sofort manuell installieren. Dies geschieht über den Pokémon GO APK-Download und die Installation der neuen Version über die bestehende App.

Tipp: In unserem Gutschein-Portal finden Sie aktuelle Google Play Store-Gutscheine und -Gutscheincodes.

Mehr lesen

Pokémon GO Fest
Alle Infos zum Chicago-Event

Am 22. Juli steigt das Pokémon GO Fest in Chicago und der ganzen Welt. Wir erklären den Ablauf und alles zum Launch der legendären Pokémon.

Mehr zum Thema

Pokémon GO Mewtu ist live
Neues legendäres Pokémon released

Dicke Überraschung von Niantic: Das legendäre Pokémon Mewtu spawnt beim Pokémon GO Stadium Event in Yokohama als Raid Boss. Bald auch weltweit?
Pokémon GO Mewtu Exklusive Raid Einladung
Offizielle Ankündigung von Niantic

Niantic hat den weltweiten Release von Mewtu in Pokémon GO angekündigt - zusammen mit neuen exklusiven Raids. Diese setzen eine Einladung voraus.
Pokémon GO Shiny Pikachu erkennen
Nach Pikachu-Event in Japan

Nach dem Pikachu-Event in Japan können nun Pokémon-GO-Spieler in aller Welt Shiny Pikachu fangen und Shiny Pichu ausbrüten. Doch wie erkennt man sie?
Pokemon GO Arktos Raid Guide
Legendäres Pokémon besiegen und fangen

Arktos ist ein beliebter Raid-Boss in Pokémon GO. In unserem Arktos Raid-Guide lesen Sie wichtige Kampf-Tipps und finden die besten Konter.
Pokémon GO 3. Generation
Data-Mine von Pokémon GO Update 0.71.0

Das Pokémon GO Update 0.71.0 enthält versteckte Hinweise auf die 3. Generation. Auch sonst offenbart der Data-Mine viele spannende Neuerungen.