Digitale Fotografie - Test & Praxis

Photoshop Elements 8 - neue Elemente

Adobe aktualisiert seine Einsteiger-Produkte für Foto- und Videobearbeitung auf Version 8. Zu den wichtigsten Neuerungen bei Photoshop Elements gehört die

image.jpg

© Archiv

Adobe aktualisiert seine Einsteiger-Produkte für Foto- und Videobearbeitung auf Version 8. Zu den wichtigsten Neuerungen bei Photoshop Elements gehört die automatische Gesichtserkennung mit automatischer Verschlagwortung im Organizer. Zudem kategorisiert das Programm Fotos nach allgemeinen Qualitätskriterien wie Schärfe und Belichtung auf Wunsch automatisch. Der Organizer wird beim ebenfalls erneuerten Videoschnittprogramm Premiere Elements immer mehr zum Mittelpunkt. Auch hier erkennt der Organizer via Analyse verwackelte sowie unscharfe Videos und markiert sie entsprechend. Mac-Anwender müssen auch weiterhin auf den Organizer verzichten. Sie bekommen statt dessen die Adobe Bridge geliefert. Bei der Foto-Nachbearbeitung dürfen jetzt aber Mac wie Windows-Anwender ihre Fotos strecken und stauchen, ohne dass Personen verzerrt werden. Ein Assistent hilft beim Zusammenfassen zweier unterschiedlich belichteter Fotos. Etwas mehr Neuheiten gibt es bei Premiere: Schnitt-Neulingen will Adobe bei der Szenenwahl unter die Arme greifen und Vorschläge machen, welche Teile einer Szene man problemlos wegschneiden kann - beispielsweise die langen Sekunden Tapete bevor sich jemand ins Bild bewegt. Besonders gut gefällt den Redakteuren die Lösung eines zentralen Problems von Einsteiger-Schnittprogrammen: die Sounduntermalung. Statt mühsam alles selbst einzustellen fragt Premiere Elements 8 in der "SmartMix" genannten Funktion einfach nach, ob O-Ton oder Musik Priorität haben sollen und passt die Lautstärke entsprechend an - fertig. Adobe Photoshop Elements 8 ist als Windowsversion ab sofort für 100 Euro erhältlich. Die Mac-Version ist ab Oktober lieferbar. Das Bundle mit dem Einsteiger-Videoschnittprogramm Premiere Elements kostet 150 Euro. Wer seine Diashow in HD-Qualität auf Scheibe sichern will benötigt das Bundle, denn nur damit klappt das Blu-ray-Authoring. www.adobe.de

Mehr zum Thema

KRACK Attacke WPA2
WLAN-Verschlüsselung geknackt

Microsoft hat WPA2 in Windows bereits gepatcht, andere ziehen nach: Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur WLAN-Sicherheitslücke KRACK.
Netflix Originals Start-Termine
Illegale Downloads von House of Cards und Co.

Netflix Originals sind beliebte Raubkopien im Netz und werden millionenfach illegal heruntergeladen. Ein neuer Koordinator soll das Problem lösen.
Screenshot Adobe Flash Player
Sicherheit

Adobe hat eine Sicherheitslücke in Flash Player entdeckt und stellt nun Updates bereit. Angreifer sollen die Schwachstelle bereits ausnutzen.
Microsoft Windows Hack
Neue Insider-Infos zu Cyberattacke

Spielte Microsoft 2013 eine gefährliche Cyberattacke herunter? Angeblich infiltrierten Hacker damals die Bug-Datenbank von Windows und Co.
Surface Book 2 Laptop Microsoft
Microsoft frischt Premium-Laptop auf

Microsoft stellt das neue Surface Book 2 vor, das Sie ab November vorbestellen können. Lesen Sie hier alles zu Preis, Release und Features.