Fotomarkt

Photoindustrieverband - 2000 Klicks pro Sekunde

Im Vorfeld der Photokina gab der deutsche Photoindustrieverband einen Ausblick auf aktuelle Entwicklungen im Foto- und Imaging-Markt. Die Perspektiven erscheinen in Deutschland und weltweit positiv.

Kameramarkt Deutschland

© Photoindustrieverband/gfk

Der deutsche Kameramarkt ist auf hohem Niveau stabil.

Vor allem Smartphones und Tablet-PCs sorgen für einen breiter denn je aufgestellten Foto- und Imaging-Markt. "Durch die stetig wachsende Anzahl an Smartphones und Tablets mit Kamera gibt es heute nahezu niemanden mehr, der nicht den Auslöser betätigt und die Faszination des Bildermachens für sich entdeckt", umriss Christoph Thomas, Vorsitzender des Photoindustrie-Verbandes, anlässlich der photokina-Pressekonferenz Anfang Mai in Stuttgart die aktuelle Situation. "Zu Hochzeiten der analogen Fotografie sprachen wir von 120 Klicks in der Sekunde in Deutschland, vor sechs Jahren waren es 500 Klicks in der Sekunde und heute gehen wir von mindestens 2.000 Klicks in der Sekunde allein in Deutschland aus", so Thomas weiter. Inklusive Kamerahandys, Smartphones und Camcordern sind weltweit derzeit über 4,4 Milliarden Aufnahmegeräte in Gebrauch, in Europa knapp eine Milliarde Aufnahmegeräte..

Wachstum bei Systemkameras und Smartphones

Bei den Digitalkameras prognostiziert der PIV konservativ geschätzt für 2012 einen Absatz von weltweit 143 Millionen Kameras. Rund 13 Prozent der in 2011 weltweit verkauften 140 Millionen Digitalkameras waren Spiegelreflexkameras und kompakte Systemkameras. Von beiden Gerätetypen zusammen wurden in 2011 weltweit insgesamt 14 Prozent mehr verkauft als in 2010. Und die Zeichen stehen weiter auf Wachstum.

Nach den Prognosen der Marktforschungsinstitute IDC und GfK soll der weltweite Smartphone-Absatz in diesem Jahr gegenüber 2011 um 50 Prozent auf weltweit etwa 700 Millionen Geräte wachsen. Bis 2015 erwartet IDC, dass der Absatz von Smartphones auf fast eine Milliarde steigt. Es zeigt sich vielfach, dass die zu Lasten einfacherer Kompaktkameras geht.

Deutschland - Foto- und Imagingmarkt auf anhaltend hohem Niveau

In Deutschland behauptete sich 2011 der Kameramarkt mit 8,6 Millionen verkauften Kameras auf sehr hohem Niveau. Die Nachfrage nach Spiegelreflex- und kompakten Systemkameras stieg weiter. Für 2012 geht der PIV von weiterem Wachstum in diesem Segment für Deutschland aus und verweist stolz auf die Entwicklung von 280.000 verkauften analogen Spiegelreflexkameras in Deutschland im Jahr 2002 auf die über 1 Million Systemkameras heute. Die Nachfrage nach Kompaktkameras bleibt mit über 7 Millionen Stück stabil.

Besonders der Fotohandel freut sich über die Entwicklung. Die Wertschöpfung lag in Deutschland für Kameras 2011 drei Mal so hoch wie 1981. Der Durchschnittspreis für Kameras hat sich in dieser Zeit auf 200 Euro verdoppelt, und es wurden mehr Kameras verkauft. Für Objektive lag der Durchschnittspreis 1991 nach der deutschen Einigung bei 186 Euro und die Verkaufszahl bei 720.000 Stück. 2011 wurden dagegen bei uns über 1,6 Millionen Objektive zu einem Durchschnittspreis von knapp 300 Euro verkauft.

Weitere Impulse erwartet der Photoindustrieverband von der photokina vom 18. bis 23. September 2012.

Kameramarkt Deutschland

© Photoindustrieverband/gfk

Kameras mit Wechselobjektiv erfreuen sich steigender Beliebtheit, speziell die Spiegellosen.

Mehr zum Thema

image.jpg
PATENT

In Japan wurde ein Patent veröffentlicht, dass eine Micro Four Thirds-Kamera mit einer neuartigen Gehäuse-Konstruktion betrifft.
Bitkom Markt 2012 Symbol
Fotomarkt

Digitalkameras werden im Gegensatz zu Videokameras oder Navigationsgeräten bis heute nicht von Handys vom Markt gedrängt.
Canon Grafik
Wirtschaft

Canon prognostiziert für das Geschäftsjahr 2012 höhere Umsätze und Gewinne als nach den Ereignissen des letzten Jahres und angesichts der…
Pentax startet Cashback-Aktion für die K-30
Aktion

Pentax bietet seine spritzwassergeschützte Spiegelreflexkamera K-30 im kommenden Weihnachtsgeschäft mit einer "Geld zurück"-Prämie von 50 Euro an.
Preis Canon EOS 6D
Nikon D5200, Canon EOS 6D und Co.

Die Canon EOS 6D wird bereits für weniger als 1.800 Euro angeboten, die Nikon D5200 für unter 700 Euro. Beide DSLRs sind erst seit Ende 2012 auf dem…