Besseres Deutsch

Phishing-Angriffe auf Kreditkartennutzer

Die Phishing-Angriffe auf deutsche Kunden der Kreditkartenunternehmen gehen munter weiter. Inzwischen geben sich die Phisher auch wieder mehr Mühe, ihre Mails in verständlichem Deutsch zu verfassen.

Phishing-Angriffe auf Kreditkartennutzer

© Archiv

Phishing-Angriffe auf Kreditkartennutzer

Kreditkartendaten sind bei Online-Kriminellen nicht nur begehrt, weil man damit kostenlos einkaufen kann. Sie dienen auch seit Jahren als eine Art Ersatzwährung, etwa wie Schokolade oder Zigaretten nach dem zweiten Weltkrieg. Der Nachschub muss jedoch gewährleistet sein und so nehmen die Phishing-Mails kein Ende. Zielten die Phisher vor ein paar Wochen noch mit schwer verständlichem Deutsch auf Sparkassenkunden, zeigen jüngere Mails, dass es auch besser geht. Frank Rickert berichtet im eleven Security Blog über die jüngste Phishing-Welle, die das Berliner Sicherheitsunternehmen eleven beobachtet hat. Auch diesmal geht es wieder um den so genannten 3-D-Secure-Code des Kreditkartenunternehmens VISA. Der ist nicht mit dem seit Jahren bekannten drei- oder vierstelligen Zusatz-Code zu verwechseln, der auf der Karte vermerkt ist.In nahezu fehlerfreiem Deutsch wird der Mail-Empfänger mehrfach aufgefordert ein Online-Formular auszufüllen, um neue Sicherheitsmechanismen zu aktivieren und seine vorgeblich gesperrte Kreditkarte wieder zu entsperren. Wie üblich landen die eingegebenen Kreditkartendaten jedoch nicht bei VISA sondern in den Händen der Online-Kriminalität. Sie werden an einen Server in der Türkei geschickt.Phishing-Angriffe versprechen mehr Erfolg, wenn die Mails in der Sprache der Opfer verfasst sind. Doch grobe Sprachfehler, die einem Finanzunternehmen wohl kaum unterlaufen würden, weisen darauf hin, dass etwas faul ist. Die Phisher geben sich jedoch inzwischen mehr Mühe und werden immer besser. Daher sollten sich alle Bankkunden klar machen, dass weder ihre Bank noch ein Kreditkartenunternehmen Mails versenden würde, in denen sensible Daten abgefragt werden.

Mehr zum Thema

Windows Update: Screenshot
Windows Update jetzt ausführen

Windows Update: Microsoft schließt mit Patch KB3079904 eine kritische Sicherheitslücke, mit der Angreifer ein System komplett übernehmen können.…
Whatsapp-Logo
Abofallen und Gewinnspiele

Erhalten Sie per Whatsapp Werbe-Nachrichten zu Whatsapp Gold, klicken Sie getrost auf Löschen. Dahinter verbergen sich Abofallen und dubiose…
Symbolbild: Sicherheit
Kundenpasswörter im Klartext

Bitdefender-Hack: Der Hacker fordert 15.000 US-Dollar, ansonsten würden Nutzerdaten veröffentlicht. Diese speicherte Bitdefender übrigens im…
Flash-Lücke entdeckt
Schädlinge über Flash-Werbung

Yahoo-Webseiten lieferten vom 28. Juli bis 3. August Malware über Flash-Werbung aus. Das entdeckte das Sicherheitsunternehmen Malwarebytes.
Symbolbild für Internet-Sicherheit und Spionage
Teslacrypt

Die Ransomware "TeslaCrypt" ist ein Trojaner, der vor allem Zockern zu schaffen macht. Savegames werden verschlüsselt, die angeblich erst gegen…