15-Megapixel-DSLR von Pentax

Pentax K-7: Neue Spiegelreflexkamera mit 15 Megapixel

Der Digitalkamerahersteller Pentax hat am Mittwoch seine neue digitale Spiegelreflexkamera K-7 vorgestellt. Die Kamera besitzt einen 15,07-Megapixel-CMOS-Sensor und macht Serienbilder mit bis zu 5,2 Bilder in der Sekunde.

Pentax K-7

© Archiv

Pentax K-7

Mit der K-7 möchte Pentax sein neues Flagschiff im Segment der Digitalen Spiegelreflexkameras (DSLR) präsentieren. Die Pentax K-7 kommt in einem robusten, gegen Staub und Spritzwasser geschützten Magnesiumgehäuse. Insgesamt 72 Dichtungen sollen gegen Einflüsse von Außen schützen. Kamera sowie die neuen Set-Objektive mit den Brennweiten 18-55mm und 50-200mm sollen auch bei widrigen Witterungsbedieungen funktionieren.

Der neue CMOS-Bildsensor arbeitet mit einer Auflösung von 15,07 Megapixeln, dank des neuen und laut Hersteller extrem schnellen Autofokus (AF) sollen Serienaufnahmen mit bis zu 5,2 Bildern in der Sekunde möglich sein. Verbessert wurden angeblich auch die 11-Punkt-AF-Sensoren, die dank einer Vier-Kanal-Bildverarbeitung jetzt deutlich präzisere und schärfer Aufnahmen liefern sollen. Selbst bei geringem Licht will die K-7 überzeugen können.

Freunde der High-Dynamic-Range-(HDR)-Fotografie können sich über den HDR-Automatik-Modus freuen. Denn die K-7 hat eigens hierfür eine Funktion mit der sich Bilder bei schwierigen Lichtverhältnissen und bei starken Hell-Dunkel-Kontrasten automatisch harmonisieren sollen. In der Kamera werden hierfür automatisch drei Einzelaufnahmen eines Motivs mit unterschiedlichen Belichtungen aufgezeichnet und zu einem Bild zusammengeführt. Auch andere Hersteller rüsten Ihre Kameras mit entsprechenden Funktionen aus, in Nikon-Digitalkameras ist dieser Modus unter dem Begriff "Active D-Lighting" zu finden. Die Kontrolle der Aufnahmen ist jetzt dank hochauflösendem 3,0-Zoll-LCD-Monitor direkt in der Kamera möglich. Der Bildschirm soll mit seiner Auflösung von 921.000 Pixeln für "Großes Kino" sorgen.

Wie bei den Wettbewerbern Nikon D90 oder Canon 500D besitzt die Pentax K-7 eine Videofunktion für Aufnahmen in HD-Qualität. Vorteil gegenüber der D90 ist jedoch ein Autofokus, der auch während der Aufnahme für die nötige Schärfe sorgen soll. Die Clips werden mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Bildpunkten bei 30 Bildern in der Sekunde aufgezeichnet.

Pentax will seine neue Digitalkamera ab Ende Juni als Set mit dem Standard-Zoom 18-55mm für 1.449 Euro in den Handel bringen.

Bildergalerie

Pentax K-7
Galerie
Foto:Kameras

Pentax K-7

Mehr zum Thema

Samsung UE48JU6450
TV-Schnäppchen

Zusammen mit der Preissuchmaschine guenstiger.de haben wir das TV-Schnäppchen der Woche ermittelt: Diesmal ist der 4K-TV Samsung UE48JU6450 zu einem…
Akte X (2016): Trailer
Video
Mulder und Scully kehren zurück

Der US-Fernsehsender Fox hat eine neue Vorschau zur Fortsetzung von "Akte X" ausgestrahlt. Hier gibt es den Clip zu sehen.
IFA Andreas Stumptner Roland Seibt Antonia Laier
Video
TechNite Spezial zur Messe

video war auf der Messe in Berlin unterwegs und hat die wichtigsten Trends und Highlights in der großen TechNite-Spezialausgabe zusammengefasst.
Loewe Unboxing Bild 7
Video
UHD-TV

Wir haben den ersten Loewe OLED TV schon im Labor! Testchef Roland Seibt entpackt den Bild 7 gemeinsam mit dem Loewe Produktmanager hier im exklusiven…
Metz Novum OLED
Video
OLED

Metz hat auf der IFA seinen ersten OLED-Fernseher vorgestellt. Nurz kurze Zeit später traf ein Vorserien-Modell im video-Labor ein. Hier sehen Sie…