Fernsteuerbare WLAN-Cam über Internet

Pearl-Schnäppchen: Fernsteuerbare WLAN-IP-Kamera von 7Links

Die Gadget-Fundgrube Pearl bietet ab sofort eine fernsteuerbare WLAN-IP-Kamera des Herstellers 7Links mit der Bezeichnung "RoboCam III" zu einem vergünstigten Preis an. Anstatt der unverbindlichen Preisempfehlung von 350 Euro verlangt Pearl.de nunmehr 190 Euro.

7Links fernsteuerbare WLAN-IP-Kamera

© Archiv

7Links fernsteuerbare WLAN-IP-Kamera "RoboCam III"

Die Gadget-Fundgrube Pearl bietet ab sofort eine fernsteuerbare WLAN-IP-Kamera des Herstellers 7Links mit der Bezeichnung "RoboCam III" zu einem vergünstigten Preis an. Anstatt der unverbindlichen Preisempfehlung von 350 Euro verlangt Pearl.de nunmehr 190 Euro.

Bild und Ton übermittelt die RoboCam III drahtlos via WLAN (802.11 b und g) oder verdrahtet über LAN ins Intranet oder Internet. Dank eines 2-Wege-Audiosystems und einem in der Kamera verbautem Mikrofon kann man Gespräche vor Ort mithören. Zusätzlich lässt sich an der Kamera ein externer Lautsprecher anschliessen. So könnte man zum Beispiel Eindringlinge aus der Ferne akustisch verjagen - theoretisch zumindest. Oder man spricht wie bei einem Babyphon beruhigend mit seinem Kind.

Als Überwachungskamera lässt sich die RoboCam III laut Pearl über Internet steuern und mit dem häuslichen Alarmsystem verbinden. Zudem informiert das Gerät per Schnappschuss seinen Anwender sofort über FTP-Server oder E-Mail, sobald das System eine Bewegung registriert. Das Kamera-Objektiv soll bei Dämmerung automatisch auf Nachtbetrieb umstellen, "unsichtbares Licht" erhält die Kamera dabei von sieben Infrarot-LEDs. Das Sichtfeld der ferngesteuerten Webcam beträgt 330 Grad horizontal und 105 Grad Vertikal, dabei lassen sich bis zu acht Positionen abspeichern. Die Video-Auflösung beträgt 640 x 480 Bildpunkte (VGA), die Kamera nimmt 30 Bilder pro Sekunde auf. Als Dateiformat erzeugt das Gerät wahlweise MPEG-Videos oder JPG-Bilder. Unterstuetzt werden zudem folgende Internet- und Einwahlprotokolle: TCP/IP, UDP, ICMP, DHCP, NTP, DNS, DDNS, SMTP, FTP, PPPoE und UPnP.

Als Systemvoraussetzung benötigt die RoboCam III von 7Links einen Rechner mit einem freien USB-Port sowie ein Windows-Betriebssystem ab Windows 2000. Auffindbar ist das Produkt bei Pearl.de unter der Bestellnummer PX-1179.

7Links fernsteuerbare WLAN-IP-Kamera

© Archiv

7Links fernsteuerbare WLAN-IP-Kamera "RoboCam III"

Mehr zum Thema

AMD stellt mit RyZen seine neuen CPUs vor.
Leaks zum Intel-Konkurrent

In den vergangenen Tagen gab es viele Gerüchte zu RyZen – AMDs neuen Desktop-Prozessoren. Wir fassen Infos zu Preisen, Benchmark-Tests und mehr…
Gaming-PCs mit RyZen-CPU
Komplett-Gaming-PCs

Ein Online-Shop aus Deutschland hat Gaming-Rechner mit RyZen-CPUs im Angebot. Den Konfigurationsmöglichkeiten lassen sich Euro-Preise für AMD RyZen…
RyZen: AMDs neuer Prozessor bietet Top-Leistung zum günstigen Preis.
Endlich offiziell

AMD hat drei Achtkerner der RyZen-R7-Serie offiziell vorgestellt. Der Release-Termin ist bekannt – ebenso wie Euro-Preise und neue Daten aus…
AMD RyZen 7 1800X
Desktop-Prozessoren

Zum Launch der RyZen-7-Prozessoren nennt AMD Details zum Release und Preis der R5-CPUs 1600X und 1500X sowie zu den kommenden R3-Chips und APUs.
Medion Akoya P2150 im Schnäppchen-Test
Angebot im Check

Der Medion Akoya P2150 D steht seit 16. März bei Aldi Süd im Regal. Für 499 Euro bekommen Sie einen gut ausgestatteten Multimedia-Rechner. Der…