Kameraschnellkupplung

Peak Design Capture v2 hält die Kamera stets griffbereit

Capture v2 von Peak Design ist eine Kameraschnellkupplung, die sich an den Gürtel oder Trageriemen von Handtasche und Rucksack befestigen lässt. Nun soll eine verbesserte Version via Kickstarter finanziert werden.

Peak Design Capture, Kickstarter

© Peak Design

Peak Design Capture, Kickstarter

Bei Peak Designs Capture handelt es sich um eine aus zwei Teilen bestehende, auseinanderklappbare Metallhalterung. Zwischen die zwei Metallplatten kann man den Tragegurt der Tasche oder des Rucksacks einspannen. Auf der Oberseite sitzt eine Schnellspannkupplung, so dass sich die Kamera schnell einhängen, verriegeln und dann sicher transportieren lässt. Dennoch bleibt die Kamera stets im direkten Zugriff.

Peter Dering aus San Francisco hat diese Idee zu einem neuen Kameratragesystem bereits 2011 via Kickstarter finanziert und damals mit über 5200 Unterstützern eine Summe von 364.000 US-Dollar eingesammelt. Deshalb will er die weiterentwickelte, zweite Version ebenfalls über die Kickstarter-Plattform schon im Voraus verkaufen. Dazu gibt  es verschiedene Unterstützungsstufen - und somit auch verschiedene Produktversionen, die man je nach Geldeinsatz geliefert bekommt.

Bei der zweiten Version des Tragesystems Capture ist die Verriegelung mit einer zweiten Feder verstärkt und lässt sich blockieren, damit sich die Kamera auch in extremen Situationen nicht lösen kann. Mit dem Twist Lock kann man nun die Führung der Schnellspannkupplung einstellen. Die Führungsbolzen wurden modifiziert und sollen nun dafür sorgen, dass die Kamera schneller und exakter in den Verschluss geführt wird.

Der obere Körper ist aus Aluminium etwas schmaler und somit leichter. Die Basisplatte der Basisversion wird nun aus glasfaserverstärktem Kunststoff gefertigt; bei der Pro-Variante aus Aluminium, denn hier gibt es nun ein 1/4-Zoll-Stativgewinde, so dass sich das Capture Pro auch als Schnellkupplungssystem auf dem Stativkopf verwenden lässt.

Die Capture Pro in der zweiten Version soll 65 US-Dollar kosten; die Basisversion mit Kunststoff-Grundplatte liegt bei 50 US-Dollar. Optional gibt es für 20 US-Dollar ein sogenanntes PROpad, das für ganz schwere Ausrüstung gedacht ist und für mehr Komfort sorgen soll. Für die Action-Cam-Halterung von GoPro gibt es ebenfalls eine neue Halterung, damit man während des Wanderns permanent filmen und fotografieren kann. Für 95 US-Dollar erhält man mit dem Cature Pro das PROpad sowie die Action-Cam-Mount.

Das Finanzierungsziel von 100.000 US-Dollar hat das Kickstarter-Projekt Capture v2 bereits erreicht. Aktuell nähert sich die Summe gar 300.000 US-Dollar bei 39 verbleibenden Tagen.

Ratgeber: Tipps zum Filmen mit DSLRs

Kickstarter entwickelt sich zunehmend zu einer Finanzierungsplattform, auf der nicht mehr nur Neueinsteiger ihr Glück versuchen. Es ist dank dieser Plattform möglich Produkte zu verkaufen, die es noch gar nicht gibt beziehungsweise welche noch in der Entwicklung sind. Damit sinkt das Risiko für den Hersteller, so dass dieser den Preis senken kann. Zumal der Hersteller so auch gleich seinen eigenen und direkten Vertriebskanal zum Kunden bekommt. 

Capture Pro Pad

© Peak Design

Das PROpad erlaubt die Befestigung auch von größeren Kameras.

Mehr zum Thema

Callstel Smartphone Panorama-Ständer
Zubehör

Wenn Smartphone-Panoramas gut aussehen sollen, muss man sehr gleichmäßig die Kamera führen. Dabei hilft der Callstel-Smartphone-Ständer.
Olympus SP-100EE, Olympus TG-850
SP-100EE und TG-850

Mit der Bridgekamera SP-100EE und dem verbesserten tauchfesten Modell TG-850 erneuert Olympus sein Kompaktkamera-Angebot.
Drahtlosmikrofonsystem, Funk, Sony, UWP-D Mikrofon
Zubehör

Das UWP-D System von Sony ist bereits auf die neuen Übertragungsfrequenzen angepasst und deckt 33 der 38 verfügbaren Sendekanäle ab.
Hama Protour
Kamertaschen

Die neue Serie Protour von Hama wurde "von Profis für Profis" konzipiert und ist nur im Foto-Fachhandel erhältlich.
Canon Macro Ring Lite MR-14EX II
Zubehör

Canon erweitert sein EOS-System-Zubehörprogramm um den Makro-Ringblitz MR-14EX II.