Microsoft Patch Day voraus

14 Security Bulletins im September

Mit den Patch Day September Updates will Microsoft etliche Lücken in Windows, Office und Internet Explorer schließen. Vier der 14 angekündigten Bulletins sind als kritisch eingestuft.

Microsoft teilt die Updates für den Patch Day September mit.

© Microsoft, Frank Ziemann

Microsoft teilt die Updates für den Patch Day September mit.

Microsoft hat für seinen monatlichen Update-Dienstag (Patch Day) am 10.September 14 Security Bulletins angekündigt. Vier der Bulletins sollen sich mit als kritisch eingestuften Sicherheitslücken in Windows, Internet Explorer, Outlook und Sharepoint befassen. Weiteren zehn Bulletins hat Microsoft die zweithöchsten Risikostufe "hoch" zugewiesen. Sie sollen vor allem Lücken in Windows und Office behandeln.

Den Patch-Reigen eröffnet wie so oft der Internet Explorer. Alle Versionen für alle noch unterstützten Windows-Systeme von XP bis RT erhalten ein neues kumulatives Sicherheits-Update, das kritische Schwachstellen beheben soll. Ein Angreifer könnte im Erfolgsfall beliebigen Code einschleusen und ausführen. Das gilt auch für Outlook 2007 und 2010 sowie für die meisten Sharepoint-Versionen seit 2003. Eine als kritisch eingestufte Sicherheitslücke steckt auch in Windows XP, dessen Support im April 2014 endet, sowie in Server 2003.

Vier weitere Security Bulletins sollen ebenfalls Schwachstellen behandeln, die es ermöglichen können aus der Ferne Code einzuschleusen. Microsoft stuft diese jedoch nicht als kritisch ein, weil diese Lücken nicht ohne die Mitwirkung eines Benutzers ausgenutzt werden können. Der müsste eine speziell präparierte Datei öffnen. Das kann etwa ein Office-Dokument sein, denn drei der Bulletins gelten Word, Excel und Access in diversen Office-Versionen.

Auch seine monatliche Entwurmungskur namens "Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software" wird Microsoft wie üblich in einer aktualisierten Version verteilen. Die Security Bulletins werden am 10. September gegen 19 Uhr MESZ veröffentlicht. Etwas später am Abend wird Adobe Sicherheits-Updates für seine PDF-Programme Reader und Acrobat bereit stellen.

Mehr zum Thema

Zum Patch Day hat Microsoft einige Sicherheitslücken geschlossen.