Microsoft Patch Day

Drei Security-Bulletins für Windows 8

Patch Day: Microsoft will am 13. November 19 Schwachstellen durch Sicherheits-Updates schließen. Mehrere kritische Lücken betreffen auch das neue Windows 8. Auch in Excel sollen Sicherheitslücken behoben werden.

Windows 8: Release

© Microsoft

Bald ist Patch Day und Windows 8 bekommt Sicherheits-Updates.

Für den kommenden Dienstag hat Microsoft sechs Security Bulletins - unter anderem für Windows 8 - angekündigt, in denen der Hersteller insgesamt 19 Sicherheitslücken in Windows, Internet Explorer und Office behandeln will. Vier der Bulletins sind als kritisch eingestuft, die zugehörigen Updates sollen 13 Schwachstellen beheben. Eines der Bulletins soll sich dem Internet Explorer 9 widmen, den es nur für Windows-Versionen ab Vista gibt. Windows 8 enthält bereits den Internet Explorer 10, der nicht betroffen sein soll. Doch auch im gerade erst auf den Markt gekommenen Windows 8 sowie im Server 2012 müssen bereits als kritisch eingestufte Lücken gestopft werden. Drei der Bulletins mit der höchsten Risikoeinstufung betreffen diese neuen Windows-Versionen, zwei auch Windows RT.

Vier Schwachstellen in Microsoft Office will Microsoft in einem Bulletin mit der zweithöchsten Risikostufe "hoch" abhandeln. Sie stecken vor allem in Excel und betreffen alle Office-Versionen ab 2003, auch die für Mac. Wie bei den vier anderen Bulletins könnte ein Angreifer Code einschleusen und ausführen, wenn es ihm gelingt diese Lücken auszunutzen. Ein letztes Bulletin soll sich mit zwei Windows-Lücken befassen, die Windows 7, Vista sowie die zugehörigen Server-Versionen betreffen. Es handelt sich um Datenlecks, für die Microsoft die Risikostufe "mittel" angibt.

Ratgeber: Windows 8 mit Windows-7-Oberfläche

Außerdem wird Microsoft mit dem kommenden Patch Day am 13. November wie üblich das "Tool zum Entfernen bösartiger Software" aktualisieren, um weitere Schädlingsfamilien aufs Korn zu nehmen. Es wird wie die Sicherheits-Updates über das automatische Windows Update verteilt und ist auch im Microsoft Download-Center erhältlich.

Mehr zum Thema

Windows 10
Nach Windows 10 Update

KB3086786: Dateien von Word, Excel und Powerpoint, die unter Windows 7 erstellt wurden, können nach dem Update auf Windows 10 Probleme machen.
Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.
Keine Treiber

Ältere Rechner können beim Update auf Windows 10 ohne Grafiktreiber dastehen. Nvidia, AMD und Intel stellen den Support für unterschiedliche…
Windows 10 auf USB-Stick
Kopierschutz, Größe, Fotos & Co.

Schon bald wird Microsoft Windows 10 USB Sticks in den Handel bringen. Mittlerweile gibt es konkrete Infos zu den Datenträgern und Fotos.
Windows 10
"Private Abhöranlage"

"Private Abhöranlage": Die Datenschutzbestimmungen von Windows 10 rufen Verbraucherschützer auf den Plan. Doch ganz hilflos ist der Anwender nicht.
Windows 10 auf vielen Geräten
KB3081424 installiert nicht

Das kumulative Windows 10 Update KB3081424 installiert sich nicht und zwingt Nutzer zu Reboot-Schleifen. Update: Bugfix mit KB3081436.