3D-Canmcoder

Panasonic SDT750 - filmen mit 3D-Option

Mit einem Trick integriert Panasonic eine 3D-Aufnahmefunktion in seine Camcorderpalette: Eine Stereo-Vorsatzoptik macht aus dem neuen High Definition-Camcorder HDC-SDT 750 einen 3D-Camcorder und lässt dem Filmer die Wahl: normal oder räumlich.

Panasonic SDT750 camcoder 3d

© Panasonic

Panasonic SDT750 camcoder 3d

Abgesehen von dem Trick mit dem Vorsatz, ist der SDT 750 ein normaler Camcorder - mit dem bekannten 35 mm-Weitwinkel mit einer Lichtstärke von f1,5. Die 3D-Vorsatzoptik führt dann allerdings zu einer auf 58 mm veränderten Anfangsbrennweite und zu einer Reduzierung auf Lichtstärke f3,2. Die Doppeloptik parallelisiert die Strahlen am Ende so, dass der Prozessor zwei nebeneinanderliegende anamorph verzerrte Bilder aufzeichnen kann.

Das 3D-Signal wird im sogenannten Side by Side-Verfahren als horizontales Doppelbild aufgezeichnet. Es kann von jedem 3D-tauglichen Fernseher dekodiert und mit der mittlerweile üblichen Shutterbrille betrachtet werden. Der Konvergenzpunkt, an dem sich die räumliche Wirkung nach vorne und hinten scheidet, liegt bei 2 Metern. Einstellbar ist dieser Punkt nicht. Auch was näher als 1-Meter liegt, kann nicht mehr optimal räumlich dargestellt werden.

Die Kamera arbeitet mit drei 1/4-Zoll-Chips, jeder mit 2,5 Megapixeln - echtes Full HD ist also möglich. Die Möglichkeit echte 50 Vollbilder aufzuzeichnen, wird nicht für den Stereoeffekt genutzt.

Da die Videodateien sich nicht von denen üblicher AVCHD-Dateien unterscheiden, können sie auch genau wie üblich gespeichert, auf Blu-ray gebrannt oder geschnitten werden. Die meisten Schnittprogramme berücksichtigen aber bei Effekten und Titeln noch kein 3D. Deshalb liefert Panasonic einen einfachen 3D-Editor namens HD-Writer mit.

Das Prinzip des 3D-Aufsatzes reduziert zwar die effektive Auflösung des Camcorders horizontal und vertikal auf die Hälfte, es ist aber keine einfachere Lösung denkbar, dem Hobby 3D-Filmen mit einfachen Mittel nahe zu kommen.

Teurer als mancher 2D-Kollege wird der Neuling nicht. Knapp 1400 Euro will Panasonic für den neuen HDC-SDT7500 haben.

www.panasonic.de

Panasonic SDT750 Camcoder 3D

© Panasonic

Panasonic SDT750 Camcoder 3D

© Panasonic

Panasonic SDT750 Camcoder 3D

© Panasonic

Mehr zum Thema

Panasonic HM-TA 1 HD Camcoder Pocket-Cam
HD-Camcoder

Auch Panasonic will nun mit einem kleinen Camcorder im Pocket-Segment mitmischen und verspricht sich damit vor allem bei jungen, computeraffinen…
image.jpg
Camcoder

Mit der HDC-SDX 1 will Panasonic dagegen gleich den leichtesten AVCHD-Camcorder am Markt haben. Er wiegt mit 185 Gramm und zeichnet neben dem…
image.jpg
Camcorder

Fast unbemerkt hat Philips im Sommer letzten Jahres nach langjähriger Abstinenz wieder einen Schritt in den Camcorder-Markt gewagt. Die Pocket-Cam…
GoPro Hero 3 Black Edition
Actioncams

GoPro hat in San Francisco die neuen Actioncams der Hero-3-Serie vorgestellt. Mit dem Topmodell Black Edition sind nun sogar Videoaufnahmen in 4K…
Fotos,Kameras,Garmin
Actioncams

Garmin kommt mit den beiden Actioncams Virb und Virb Elite auf den Markt. Beide Kameras filmen in 1080p mit 30 Bildern und machen Fotos mit bis zu 16…