Digitale Fotografie - Test & Praxis

Panasonic Profi-Camcorder - Kamera für die dritte Dimension

Das Thema 3D ist auf der CES in Las Vegas überall zu hören. Entsprechend passt Panasonics, eigentlich für eine Konsumermesse ungewöhnliche Vorstellung eines

image.jpg

© Archiv

Das Thema 3D ist auf der CES in Las Vegas überall zu hören. Entsprechend passt Panasonics für eine Konsumermesse eigentlich ungewöhnliche Vorstellung eines 3D-Camcorders aus dem Profilager gut hier hin. Der Full-HD-Camcorder setzt auf ein Zweilinsen-System. Damit soll die Einstellung des Konvergenzpunkts für unterschiedliche Brennweiten weit einfacher sein als mit den bisher üblichen 3D-Systemen. Panasonic verspricht Funktionen für eine automatische Korrektur von horizontalen und vertikalen Verschiebungen. Aufgezeichnet wird der rechte und linke Full-HD Videostream des Zweilinsen-Camcorder auf SDHC/SD-Speicherkarten in einem Doppellaufwerk. Damit ist der nur 3 Kilo schwere Camcorder insgesamt kompakter und leichter als die bisher üblichen Rig-Systeme. Zudem dürfte die Handhabung deutlich einfacher sein. Die 3D-Kamera soll bereits ab April bestellbar sein. Ab Herbst wird dann für 21000 Dollar in der Reihenfolge der Bestelleingänge geliefert. www.panasonic-broadcast.de

Mehr zum Thema

microsoft windows surface pro 2017
Alles zu Preis, Ausstattung & Release

Leiser, länger, leistungsstärker: Microsoft präsentiert das neue Surface Pro mit aufgefrischtem Innenleben und neuem Surface Pen.
Wir zeigen, wie Sie Fehler beim Windows Update vermeiden.
Bugfixes und mehr

Am Donnerstag veröffentlichte Microsoft via Windows Update den Patch KB4020102 für Windows 10. Hier erfahren Sie, was er mitbringt.