Camcorder

Panasonic HC-V130 und HC-V250: Verbesserte AVCHD-Einsteiger

Panasonic präsentiert zur CES die neuen Einsteiger-Camcorder HC-V130 und HC-V250 und setzt auf einen verbesserten Zoom und neue Zusatzfunktionen.

Panasonic HC-V130 und HC-V250 - CES 2014

© Panasonic

Panasonic HC-V130 und HC-V250 - CES 2014

Die Modelle Panasonic HC-V130 und HC-V250 kommen mit einem 2,7 Zoll großen LCD, wobei der HC-V250 hier jetzt auf Touch-Kontrolle setzt - wie bei den Vorgängern mit einer Auflösung von 230.000 Pixeln. Verwackelten Bildern soll beim V130 ein lediglich elektronischer, beim V250 ein ein opitscher (Power O.I.S) Bildstabilisator Einhalt gebieten. Fotos können beide natürlich auch: Der HC-V250 knipst mit 10 Megapixeln, der HC-V130 mit etwas kleineren 8,9 Megapixeln - allerdings in beiden Fällen interpoliert, also künstlich berechnet.

In beiden Modellen steckt ein 1/5,8 Zoll BSI Sensor, der beim HC-V130 nun aber 2,12 effektive Megapixel liefert. Beim HC-V110 waren das noch 2,07 Megapixel. Der HC-V250 arbeitet wie sein Vorgänger weiterhin mit effektiven 2,20 Megapixeln. Dafür hat Panasonic den Weitwinkel auf 28 Millimeter vergrößert und den optischen Zoom von 38fach auf 50fach erhöht. Damit kommt der HC-V250 nun auf ein intelligentes Zoomverhältnis von 90fach gegenüber 72fach des HC-V210.

Beim kleineren HC-V130 hat Panasonic ebenfalls an der "Zoomschraube" gedreht, wenn auch nicht ganz so drastisch wie beim V250. Wie sein Vorgänger zoomt der V130 optisch bis zu 38fach, hat aber ein intelligentes Zoomverhältnis von 75fach anstatt 72fach. Den Weitwinkel hat Panasonic hier von 34,4 Millimeter auf 32,9 Millimeter ausgeweitet.

Beim V130 hat der Filmer nun Zugriff auf kreative Bildeffekte, beim V250 gibt es eine WLAN-Funktion für NFC mit Smartphone und Tablet, was das Bedienen über eine Fernbedienung erlaubt und den Camcorder für Haus- und Baby-Überwachung einsatzfähig macht. Per Ustream lassen sich direkt als Live-Übertragung ins Web streamen.

Videos: Die besten Action-Cam-Clips

Preis und Verfügbarkeit

Den HC-V250 gibt es zum Preis von 329 Euro ab März 2014 in Schwarz und Rot. Der HC-V130 ist dann ebenfalls für 249 Euro in Schwarz zu haben.

Panasonic HC-V130

© Panasonic

Der Panasonic HC-V130 kommt mit einem 2,7 Zoll großen Display.

Mehr zum Thema

Canon Legria HF G30
Video

Canons neues Amateur-Topmodell Legria HF G30 arbeitet mit einem HD-CMOS-Pro-Sensor und richtet sich vornehmlich an semiprofessionelle Filmer.
Panasonic HC-V550
CES 2014

Der Mitteklasse-Camcorder Panasonic HC-V550 ist der Nachfolger des HC-V520 und mit neuen Funktionen ausgestattet.
JVC GZ-R10, -R15,-RX110,-RX115
CES 2014

Auf der CES 2014 kündigte JVC vier neue AVCHD-Camcorder für Einsteiger an: Die Modelle sind bis fünf Meter wasserdicht.
Tv, Panasonic
Heimkino

Im Rahmen ihrer Europa-Events haben die großen Hersteller die TV-Linien des Jahres 2014 vorgestellt. Welche Trends und wichtigen Neuerungen auf Sie…
Samsung UE105S9W
IFA-Vorschau

Riesengroße Bildschirme, Ultra HD, mehr Kontrast und smarter Bedienkomfort: Auf dem IFA Media Briefing stellen die TV-Hersteller ihre…