Erster Ultra-HD Blu-ray-Player

Premiere: Hands On beim Panasonic DMP-UB900

Endlich ist der erste Ultra-HD Blu-ray-Player von Panasonic auch auf europäischem Boden angekommen. Auf der Panasonic Convention in Frankfurt stellten die Japaner das Abspielgerät für das neue Ultra-HD Blu-ray-Format erstmals offiziell vor. video war vor Ort und hat den 4K-HDR-Spieler DMP-UB900 erstmals genauer unter die Lupe genommen. Mehr in unserem Videoclip.

Erster Blick auf den DMP-UB900

© Andreas Stumptner

video-Testchef Roland Seibt (r.) spricht mit Panasonic-Chefingenieur Kazuhiko Kuono über den brandneuen Ultra-HD Blu-ray-Player DMP-UB900.

Zugegeben: Auf den ersten Blick sieht er aus wie ein gewöhnlicher Blu-ray-Player. Doch drin steckt deutlich mehr: Der DMP-UB900 läutet eine neue Ära der physischen Discformate ein. Er ist der erste seiner Art, der nebst CD, DVD und herkömmlicher Blu-ray auch die brandneue Ultra-HD Blu-ray abspielen kann. Das video-Team hat den neuen Spieler auf der "Panasonic Convention 2016" in Frankfurt am Main erstmals live in Augenschein genommen. Zu sehen war die 4K UHD Blu-ray "Mad Max: Fury Road". Der soeben sechsfach Oscar-prämierte SciFi-Streifen wird neben "San Andreas" in der ersten Verkaufsphase des UB900 im Bundle gratis dazugegeben. Beide Filme werden in High Dynamic Range (HDR) und mit Dolby-Atmos-Ton erscheinen.

Weniger gewöhnlich klingen die Features des DMP-UB900. So unterstützt das Gerät neben 4K-Bildauflösung High Dynamic Range (HDR) mit hohen Bildraten bis zu 60p und einer Leuchtdichte von 1000 bis 10.000 nits, sowie das hochkarätige BT.2020 Farbspektrum. Drin steckt der neue 4K High-Precision Chroma Processor, der sicherstellen soll, dass die großen Datenmengen der Disc so auf dem Fernseher wiedergegeben werden, wie es der Filmemacher ursprünglich beabsichtigt hat. Der Prozessor interpoliert laut Hersteller das mit 4K (4:2:0) codierte Signal der Ultra HD Blu-ray zu einem 4K (4:4:4) Signal, "um natürliche Bilder mit lebensechter Bildtiefe und lebendigen Farben zu schaffen". Außerdem ist der Spieler THX-zertifiziert.

Der UB900 ist für die Nutzung von UHD-Videostreamingdiensten gerüstet, die Fernbedienung ist mit einer eigenen Netflix-Taste ausgestattet. Der Player verfügt über Twin-HDMI-Ausgänge sowie über analoge 7.1-Kanal-Audio-Anschlüsse. Vernetzt und rückwärtskompatibel ist er natürlich sowieso. Der DMP-UB900 ist ab Mitte April für ca. 800 Euro UVP erhältlich.

video-Einschätzung:

Ein Blu-ray-Player ist eben ein Blu-ray-Player. Zumindest äußerlich. Im Inneren verspricht er das derzeit Bestmögliche an Bild- und Tonqualität. Wie gut sich der Spieler in der Praxis schlägt, wird sich erst in unserem Test zeigen. Die Spezifikationen sind vielversprechend, doch richtig beweisen kann er sich erst, wenn er mit 4K-HDR-TVs unterschiedlicher Marken und diversen 4K-Quellen zusammenspielen darf.

Hands On: Panasonic DMP-UB900 Ultra HD Blu-ray-Player

Quelle: video
Das video-Magazin berichtet direkt von der Panasonic Convention 2016 in Frankfurt/Main: Hands On beim weltweit ersten Ultra-HD Blu-ray-Player DMP-UB900!

Mehr zum Thema

Exklusives Unboxing UHD Blu-ray Player
Video
Exklusives Video: Erster UHD-Blu-ray-Player

Unboxing UBD K8500
Video
Video: Ultra HD Blu-ray Player

video TechNite 10
Video