TV-Innovationen

Panasonic mit neuer 4K-Linie und persönlichen Streaming-Diensten

Amsterdam war der Schauplatz für das Debüt der neuen Panasonic-Fernseher. UHD steht fürs laufende Jahr genauso auf dem Programm wie High Dynamic Range sowie erweiterte, persönliche Streaming-Dienste.

TV-Innovationen

© Panasonic

TV-Innovationen

AXW 900 und 804 stehen bei Panasonic für UHD in Reinform. In Amsterdam stellten die Japaner ihre Fernseher-Baureihen für das Jahr 2014 vor. Die neuen 4K-Modelle der 900er-Reihe wird es zur IFA geben, die 804er bereits ab April. Letztere wartet in den Größen 50, 58 und 65 Zoll auf (126, 146 und 164 Zentimeter). Spektakulär sind dabei die Preise der 804-Modelle: Bei 2.300 Euro geht's bereits los, gefolgt von 3.300 und 4.500 Euro. Doch UHD-Bildpunktzahl ist nicht das alleinige Extra der schlanken Linie. Twin-Empfang für alle Empfangswege mit zwei CI-Slots, HDMI 2.0, 4K-Foto-Wiedergabe und ein Display-Port für hochwertiges Bildzuspiel vom Computer sind ebenfalls an Bord. Damit entspricht die Ausstattung dem hochwertigen Erstlingsmodell des letzten Jahres. Die eigentlichen Ausstattungsneuigkeiten stecken an andere Stelle. 

So hat "TV Anywhere" wohl das Zeug, ein Renner zu werden. Die Internetstreaming-Innovation soll erlauben, mit Mobilgeräten oder von Computern aus rund um den Globus sein persönliches TV-Programm aus Deutschland anschauen zu können - der TV spielt es auf Anfrage zu. Oder man startet aus der Ferne sogar die am TV angeschlossene Festplatte und lässt sich Archiv-Sendungen liefern. Ein weiterer Newcomer ist "My Stream". Die Software lässt es zu, dass der Nutzer seine Lieblingssendungen als Favoriten markiert. Aus den Angaben lernt sie nach und nach, was der Panasonic-Besitzer am liebsten anschaut. In der Folge unterbreitet der TV entsprechende Vorschläge aus dem TV-Programm, von YouTube oder anderen Video-Angeboten. Neu ist zudem "Sat over IP": Wer entsprechend ausgerüstet ist und sein Satellitenfernsehen über die Internetleitung im Haus verteilt, kann die Panasonic-TVs nun ebenfalls ins System einfügen. Damit ist Panasonic der erste Hersteller, der diesen Service in europäische TV-Geräte integriert. 

Praxis: Sat-to-IP - Satelliten-Fernsehen per Netzwerk

Nach wie vor ein feines Extra ist die im TV-Menü integrierte "Info Bar", die Meldung gibt, wenn per Internet ein Filmchen, Foto oder eine Nachricht gesendet wurde. Panasonic belässt den TV hierfür in einem erweiterten Standby-Betrieb, während dem der TV seinen Bewegungssensor eingeschaltet lässt. Betritt jemand den Raum, blendet sich der Informationsbalken ein. Und setzt sich das Familienmitglied vor den Schirm, erkennt die integrierte Kamera per Gesichts-Scan, wer es ist und serviert die entsprechenden Nachrichten.

Bedient werden die Extras per Touchpad-Funker oder Sprachsteuerung. Zu den Bedienungsextras hat Panasonic auch dem Thema Bildqualität neuen Schwung gegeben. "High Dynamic Range" für ein kontrastreicheres Bild mit zusätzlichen Farb- und Helligkeitsinformationen hält mit der Serie AXW 900 Einzug. Hierfür haben die Japaner die hochwertige Direct-Backlight-Technik samt Local Dimming neu entdeckt. Auf Nachfrage gibt Panasonic an, mit 128 Clustern eine Helligkeit von 700 Nit (Candela pro Quadratmeter) zu erreichen.

Alle Bedienungs- und Ausstattungskniffe der Serie AXW 804 stecken dank der neuen Reihe ASW 754 auch in Full-HD-Modellen. Sie warten in den Größen von 39 bis 55 Zoll auf und kosten zwischen 1.050 und 1.800 Euro. Mai ist Starttermin. Ohne Twin-Tuner bestückt, bei den sonstigen Ausstattungs- und Bedienungsextras aber identisch ist die Serie ASW 654. Die Größen zwischen 39 und 60 Zoll kosten zwischen 800 und 2.200 Euro, Ende April kommen die Neulinge auf den Markt.

Als Einstiegsklasse mit lediglich 100-Hertz-Bewegungsdarstellung betrachtet Panasonic die Serien ASW 604 W und 504. Dennoch stehen viele der Netzwerkgrundfunktionen wie integriertes WLAN, Internet-Portal HbbTV und USB-Recording im Angebot. Die 504-Modelle erlauben zudem ebenfalls Sat over IP. 3D-Reisen bleiben allerdings außen vor. Das "W" am Ende der Serienbezeichnung bei den 604-Modellen steht für die Gehäusefarbe Weiß. Bereits im Lauf des März kommen die Geräte nach Deutschland in den Größen 24 bis 50 Zoll. Die Preise reichen von 419 bis 850 Euro. 

Mehr zum Thema

Panasonic TX-42ASW604W
TV-Schnäppchen der Woche

Zusammen mit der Preissuchmaschine guenstiger.de haben wir das TV-Schnäppchen der Woche ermittelt: Diesmal ist der Panasonic TX-42ASW604W zu einem…
Panasonic TX-39ASW504
TV-Schnäppchen der Woche

Zusammen mit der Preissuchmaschine guenstiger.de haben wir das TV-Schnäppchen der Woche ermittelt: Diesmal ist der Panasonic TX-39ASW504 zu einem…
OLED-TV LG 55EA9709
TV-Schnäppchen der Woche

Zusammen mit der Preissuchmaschine guenstiger.de haben wir das TV-Schnäppchen der Woche ermittelt: Diesmal ist der OLED-TV LG 55EA9709 zu einem…
Panasonic TX-42ASW504
TV-Schnäppchen der Woche

Zusammen mit der Preissuchmaschine guenstiger.de haben wir das TV-Schnäppchen der Woche ermittelt: Diesmal ist der Panasonic TX-42ASW504 zu einem…
Panasonic TX-58AXW804
58-Zoll-TV

Mit dem Panasonic TX-58AXW804 geht ein 4K-TV zum Preis von 2599 Euro ins Rennen. Wir haben den 58-Zöller im Test.