Cebit 2016

Open Telekom Cloud: Cloud-Dienst nach deutschem Datenschutzrecht

Die Telekom und Huawei geben mit der Open Telekom Cloud ihre Partnerschaft bekannt. Der Dienst unterliegt deutschem Datenschutzrecht.

Telekom-Logo

© Archiv

Die Telekom gibt Gas an der Cloud-Front und möchte neben Amazon, Google und Microsoft bestehen!

Die Telekom (T-Systems) kooperiert mit dem chinesischen Telekommunikationshersteller Huawei und stellt die Open Telekom Cloud vor. Mit dem Angebot richtet sich die Telekom an Unternehmen, die Cloud-Dienste in Anspruch nehmen, auf dem Markt bisher jedoch hauptsächlich von Amazon, Google oder Microsoft bedient wurden. Ähnlich wie bei der Deutschland-Cloud - einem Gemeinschaftsprojekt von Microsoft und der Telekom-Tochter T-Systems - soll das Verkaufsargument geltendes deutsches Datenschutzrecht sein.

Zum Launch der Open Telekom Cloud starten zwei Rechenzentren in Biere und Magdeburg (Sachsen-Anhalt), die 30.000 Server beherbergen und insgesamt 150.000 virtuelle Maschinen für Kunden bereitstellen können. Durch den Standort unterliegt die Open Telekom Cloud dem deutschen Datenschutzrecht, laut einer Bitkom-Studie erfüllt dies für einen Großteil deutscher Unternehmer die Erwartungen an einen Cloud-Anbieter. Behörden können die Telekom somit nicht einfach so zur Herausgabe von Daten zwingen, wie beispielsweise in den USA.

Lesetipp: Cebit 2016 im Live-Blog

Zu den weiteren Vorteilen der Open Telekom Cloud soll die einfache Einrichtung für den Kunden gehören. Dazu kommt auch ein günstiger Preis, der bei einem Windows-Server 17 Cent und bei einem Open-Linux-System 12 Cent pro Stunde betragen soll. Maschinen seien vielfältig konfigurier- und buchbar. Das Angebot sei laut Telekom-Chef Tim Höttges bereits zu 70 Prozent ausgebucht. T-Systems stellt bei der Open Telekom Cloud das Rechenzentrum und organisiert das Cloud-Management, den Betrieb und das Netz. Huawei ergänzt das Projekt mit "Hardware und Lösungskompetenz".

Mehr zum Thema

Devolo DLAN Hotspot
Störerhaftung per VPN umgehen

Devolo stellt den DLAN Hotspot für Unternehmen vor, die Gästen einen WLAN-Zugang anbieten möchten: Ein VPN-Service schützt vor rechtlichen…
Vodafone Gigabit Network: WLAN-Hotspots in Berlin mit über 1.000 Mbit/s
Cebit 2016

Auf der Cebit 2016 in Hannover gibt Vodafone den Start der ersten Gigabit-WLAN-Hotspots bekannt. Wir haben Infos zu Geschwindigkeit und Locations.
Intel Skylake
Business

Ohne einen flotten Rechner geht im Business-Alltag die Arbeit nur langsam voran. Wir haben vier Business-PCs mit Intels neuer schneller…
Männchen
Seit Anniversary Update

Seit dem Insider-Build 14316 und später dem Anniversary Update integriert Microsoft in Windows 10 ein Linux-Subsystem – Entwickler und Power-User…
Cloud
Flexible Ressourcen

Das Problem zu knapper IT-Ressourcen lässt sich mit Public-Cloud- Angeboten wie dem der Telekom beheben. Die Open Telekom Cloud im Check.