IFA

Onkyo stellt neue 9.2 A/V Receiver vor

Onkyo stellt mit den 9.2-Kanal Netzwerk-AV-Receivern TX- NR5009 und TX-NR3009 zwei High-End-Modelle seiner diesjährigen Receiver-Produktfamilie vor. Mit im Gepäck für die IFA in Berlin wird auch das neue Flagschiff im Bereich Netzwerk A/V Controller sein, der Heimkino-Vorverstärker PR-SC5509

image.jpg

© Onkyo

Der Onkyo PR-SC5509 ist wie sein großer Bruder TX-NR5009 THX Ultra2 Plus zertifiziert

Mit ähnlichem Feature-Umfang wie der TX-NR5009, jedoch ohne Verstärkerstufe, kommt der PR-SC5509 als idealer Partner einer High-End Mehrkanal-Endstufe, wie der Onkyo PA-MC5500, auf den Markt. Alle drei Modelle sind THX Ultra2 Plus zertifiziert und garantieren damit eine bestmögliche Wiedergabe selbst in größeren Räumen. Der PR-SC5509 wird ab Ende September im Handel erhältlich sein.

In Bezug auf seine Konnektivität zeigt sich der TX-NR5009 vielseitig und es stehen acht HDMI- Eingänge sowie zwei Ausgänge zur Verfügung. Über den Onkyo Universal Port lassen sich optionale Zubehörprodukte wie der UP-DT1 DAB+ Empfänger anschließen. Eine direkte, digitale Anbindung von iPod/iPhone macht der Front USB-Port möglich. Über diesen lässt sich auch auf USB- Massenspeichern abgelegte Musik wiedergeben. Mit der Onkyo Remote App steht zudem eine kostenfreie Applikation zur Verfügung, mit der sich iPod touch/iPhone oder Android-basierte Smartphones in voll funktionsfähige Fernbedienungen verwandeln lassen, sofern WLAN vorhanden ist.

Die Netzwerkverbindung des Receivers erfolgt entweder kabelgebunden über den rückwärtigen Ethernet-Port oder kabellos über den optional erhältlichen UWF-1 WLAN Adapter. Der Receiver ist zudem DLNA 1.5-zertifiziert und ermöglicht so die Wiedergabe von auf heimischen Medienservern gespeicherten Musiktiteln. Auch die momentan boomende Sparte der Internetanbieter in Sachen Musik-Streaming wird unterstützt und Dienste wie  AUPEO!, last.FM, Napster, vTuner oder Spotify (abhängig von der Verfügbarkeit der Dienste in den jeweiligen Ländern) können genutzt werden.

Auch die Videoverarbeitung des TX-NR5009 ist nicht zu kurz gekommen in der Entwicklung. Ein HQV Vida VHD 1900 Videoprozessor rechnet Bilder in Standard-Auflösung in High Definition um und unterstützt Multi-Cadence-Erkennung, erweiterte 12-Bit Farbverarbeitung und bewegungsadaptives Deinterlacing für optimale Wiedergabequalität. Marvells Qdeo Technologie skaliert Videos in 1080p zu vollen 4K (3840 x 2160) hoch. Dieses Upscaling funktioniert auch bei Quellen, die bereits mithilfe von HQV Vida von einer niedrigeren Auflösung zu 1080p hochgerechnet wurden.

Das zweite der neuen integrierten AV-Receiver Modelle, der TX-NR3009, bietet vergleichbare Funktionen wie sein kraftvollerer Bruder TX-NR5009, jedoch mit einigen Abweichungen: statt der 32-Bit D/A-Wandler kommen hier 24-Bit Versionen zum Einsatz, statt der 22,000 μF Kondensatoren und des massiven Ringkerntransformators werden 18,000 μF Kondensatoren und ein El-Typ Transformator verwendet. Darüber hinaus wurde auf eine Vergoldung der Anschlüsse verzichtet. Trotz der leicht abweichenden Ausstattung bringt der TX-NR3009 eine Leistung von 200 Watt/Kanal zu einem günstigeren Preis.

Der Onkyo Receiver PR-SC5509 wird Ende September 2011 für 2499 Euro (UVP) im Handel erhältlich sein. Der TX-NR5009 wird schon Anfang September in schwarz und silber zu einem Preis von 2999 Euro (UVP) erhältlich sein. Auch der TX-NR3009 ist schon Anfang September zu einem Preis von 2199 Euro (UVP) im Handel erhältlich. Die Farbvarianten sind auch beim TX-NR3009 silber oder schwarz.

image.jpg

© Onkyo

Onkyo PR-SC 5509
image.jpg

© Onkyo

DIe High- End Variante der 9.2 Receiver von Onkyo: Der Onkyo TX-NR5009
image.jpg

© Onkyo

Der Onkyo TX-NR3009 ist in silber und schwarz erhältlich

Mehr zum Thema

image.jpg
Erotik-Kanal

Erotik in der dritten Dimension: Der Sex-Sender Penthouse 3D verbreitet sein Pay-TV-Programm über Astra per Satellit auch in Europa. Erotik gibt's…
Bose Videowave II: LED-TV mit integriertem Supersound
IFA-Neuheiten 2012

HiFi-Spezialist Bose präsentiert auf der IFA 2012 sein neues Entertainment-System. Hauptbestandteil ist ein 46- bzw. 55-Zoll-HD-TV mit 1080p…
CES 2013
Monatsrückblick

Die Elektronikmesse CES setzte die Trends für das Jahr. Im heimischen Testlabor traf derweil ein 84-Zoll-TV von LG ein. Alle Neuheiten und Tests rund…
Warum Sie gerade jetzt einen Fernseher kaufen sollten
Einspruch, Tech-Freak von BILD.de!

Mit schlagkräftiger Überschrift rät "BILD am SONNTAG" seinen Lesern, aktuell keine TVs zu kaufen. Wir sagen: "Einspruch!"
Samsung Smart Control
Smart Control

Samsung stellt auf der CES die neue Generation der Fernbedienung Smart Control vor. Sie soll das Navigieren im Smart-TV-Menü komfortabler gestalten.