Heimkino-Receiver

ONKYO präsentiert neue Receiver-Modelle

Den Frühling 2012 läutet der japanische Hersteller von HiFi- und Heimkinoprodukten ONKYO mit vier neuen Netzwerk-Receivern ein. Er verspricht ausgezeichnete Klangqualität, erweiterte Funktionsvielfalt und ein sehr gutes Preis-Leistung-Verhältnis bei den Modellen TX-SR313, TX-NR414, TX-NR515 und TX-NR616.

ONKYO präsentiert neue Receiver-Modelle der Generation 2012

© Onkyo

Onkyo stellt seine neuen AV-Receiver vor

Der 5.1-Kanal-Receiver TX-SR313 mit einem 100 W/Kanal ist als Einstiegsmodell gedacht mit der allen Receivern gemeinsamen Wide Range Amplifier Technologie/WRAT. Eine diskret aufgebaute Endstufe soll für die bestmögliche Verstärkung des Audiosignals sorgen. Fünf HDMI-Ports und ein USB-Port ermöglichen die Digitalverbindung mit iPod/iPhone und USB-Massenspeichern; standardmäßig unterstützt werden die Formate  3D-Video, Dolby TrueHD, DTS-HD Master Audio und ARC.

Der TX-NR414 5.1-Kanal-AV-Netzwerk-Receiver ermöglicht mit einer Leistung von 130 W/Kanal den Zugriff auf gespeicherte Musiktitel. Außerdem kann er auf eine große Auswahl an kostenfreien Internet-Radiosendern und Abo-Streamingdiensten wie z.B. Spotify und Simfy bis hin zu Cloud-basierten Musikdiensten wie MP3tunes zugreifen. Darüber hinaus ist der Receiver mit 6 HDMI Eingängen, einem HDMI-Ausgang mit ARC und einem frontseitigen USB-Port ausgestattet. WLAN kann mit dem UWF-1-Adapter nachgerüstet werden. Ganz neu wird von ONKYO auch die InstaPrevue-Technologie angeboten, mit der eine Live-Vorschau aller über HDMI angeschlossenen Eingänge darstellbar ist.

Die beiden 7.2-Kanal Netzwerk-Heimkinoreceiver TX-NR515 mit 130 W/Kanal und TX-NR616 mit 165 W/Kanal verfügen als Erweiterung über je eine frontseitige HDMI-Buchse mit MHL-Unterstützung (Mobile High-Definition Link). MHL erlaubt kompatiblen Mobiltelefonen und anderen elektronischen Geräten den einfachen Anschluss an den A/V-Receiver, um Videos und Bilder auf dem HD-TV mit 1080p und Surroundklang auf bis zu 7.1 Kanälen zu genießen.

Der leistungsstarke TX-NR616 präsentiert sich mit dem THX Select2 Plus Gütesiegel als Garant für hochwertige Audioqualität. Beide Receiver bieten acht HDMI-Eingänge und zwei Ausgänge (z.B. für HD-TV und einen Projektor) auf der Rückseite. Die Qdeo-Videoverarbeitung von Marvell unterstützt eine Übertragungsauflösung von bis zu 4K (4096 x 2160 Pixel) bei Nutzung eines kompatiblen 4K Displays.

Anschlüsse für Musik sind reichlich vorhanden; durch Verbindung mit dem lokalen Netzwerk erhalten Nutzer Zugang zu ihren Musikbibliotheken und Online-Musikdiensten. Bei beiden Receivern ist mit Dolby Pro Logic IIz und Front Height-Kanälen eine Erweiterung der Klangbühne nach oben und die Konvertierung von Stereoquellen zu Surround möglich. Der TX-NR616 erlaubt mit den Programmen Audyssey DSX  und Audyssey 2EQ eine automatische Korrektur der Raumakkustik über Front Wide Lautsprecher, so der Hersteller. Zwei parallel geschaltete Subwoofer sorgen für kräftige Bass- und Effektwiedergabe.Die neuen Receiver-Modelle werden voraussichtlich ab Ende Februar (TX-NR414, TX-SR313) sowie März (TX-NR515) und April 2012 (TX-NR616) auf dem Markt sein, jeweils in den Farben Schwarz und Silber. Preislich liegt das Einsteigermodell TX-SR313 bei 349 Euro (UVP), der TX-NR414 bei 449 Euro (UVP), der TX-NR515 bei 599 Euro (UVP) und der TX-NR616 bei 699 Euro (UVP).

image.jpg

© Onkyo

Der TX-SR313 ist das Einsteigermodell der neuen Onkyo Receiver Reihe
image.jpg

© Onkyo

Der TX-NR414 ist, wie der TX-NR313, ab Februar 2012 erhältlich
image.jpg

© Onkyo

Der Onkyo TX-NR515 AV-Receiver kommt ab März 2012 in den Handel
image.jpg

© Onkyo

TX-NR616